Anzeige

Praxisneubau in Rottenburg

Wohlfühlen erwünscht

ZAHNTEAM: Moderne Zahnheilkunde in charmanten Räumlichkeiten

29.09.2021
Dr. Katharina Dietrich vom ZAHNTEAM Rottenburg mit ihrem Ehemann und Bauherrn Markus Dietrich

Dr. Katharina Dietrich vom ZAHNTEAM Rottenburg mit ihrem Ehemann und Bauherrn Markus Dietrich

Die Zahnarztpraxis von Dr. Katharina Dietrich und ihrem ZAHNTEAM ist im August in die neuen Räumlichkeiten eingezogen. 

Als Zahnarztpraxis für die ganze Familie wurden die Bedürfnisse von Erwachsenen und Kindern bei der Planung und Einrichtung immer im Blick gehalten. Der Wunsch ist es, dass die großen und kleinen Patienten sich in der Praxis wohlfühlen und entspannt auf ihre Zahnbehandlung blicken können. Dies fängt bereits mit dem stressfreien Parken an. Der Empfangsbereich der Praxis vermittelt dank der heimischen Weißtannen- und Eichenelemente eine Wohlfühlatmosphäre, die nicht an eine Arztpraxis erinnert. Das Wartezimmer ist hell und großzügig und bei schönem Wetter können die Patienten den Balkon nutzen.

Auch für die kleinen Patienten und deren Eltern hat sich das ZAHNTEAM etwas einfallen lassen: So gibt es einen separaten Spielwartebereich, in dem die Zeit bis zu Behandlung wie im Fluge vergeht. Im hinteren Bereich des Gebäudes sind die modern ausgestatteten Behandlungszimmer, aus denen man den Blick ins Grüne schweifen lassen kann.

Das ZAHNTEAM Rottenburg um Dr. Katharina Dietrich bietet seinen Patienten das komplette Spektrum der Zahnmedizin an. Dazu gehört die Zahnerhaltung mit Hilfe von Füllungen und Wurzelbehandlungen, die Behandlung von Zahnfleischentzündungen, die schonende Zahnentfernung, die Behandlung von Kindern und Jugendlichen, die Herstellung von einzelnen Zahnkronen bis zur Neuversorgung des gesamten Ober- und Unterkiefers nach funktionellen und ästhetischen Aspekten, alles eingebettet in ein stimmiges Prophylaxekonzept. Ein besonderes Augenmerk legt das Team auch auf die digitale Zahnmedizin, so dass sie die unangenehmen Abdrücke mit Löffeln oft durch die digitale Aufnahme der Zähne ersetzen können.

Dr. Antje Gehlen, Leiterin der Dialysestation Rottenburg und Dr. Frank Gehlen.
Dr. Antje Gehlen, Leiterin der Dialysestation Rottenburg und Dr. Frank Gehlen.

Stark als Team

Den Entschluss, die Zahnarztpraxis Dr. Dietrich zum ZAHNTEAM Rottenburg umzubenennen, erklärt Frau Dr Dietrich mit den Worten: „Die vergangenen Jahre haben mir gezeigt, dass der nachhaltige Erfolg einer Praxis nicht ausschließlich durch die zahnärztliche Leitung entsteht. Selbstverständlich erhalte und erweitere ich meine fachliche Kompetenz stetig, weil es mir Spaß macht und ich meine Patienten auf hohen Niveau und mit Sorgfalt behandeln möchte, doch auch die Persönlichkeit und die fachliche Expertise meiner MitarbeiterInnen ist unerlässlich, um unseren Patienten ein stimmiges Gesamtkonzept anbieten zu können. Unser Wunsch ist es, dass unsere Patienten sich nicht nur zahnmedizinisch gut versorgt, sondern auch menschlich wohl fühlen. Das gute Rundumgefühl gelingt nur, wenn wir alle als Team zusammenstehen, jeder seine Fähigkeiten einbringt und Respekt und Verantwortungsgefühl im Miteinander ein fester Bestandteil der Praxisphilosophie sind.“

Info
www.zahnteam-rottenburg.de
www.kinderzahnarzt-rottenburg.de


Mensch im Mittelpunkt

Dialysepraxis des Nephrologischen Zentrums Villingen-Schwenningen

Wenn Nieren plötzlich oder allmählich ihre Funktion aufgeben, müssen sie umgehend durch eine künstliche Niere ersetzt werden. Die Reinigung des Körpers von stets im Stoffwechsel anfallenden Abfallstoffen und der Ausgleich der Salze, Säuren und vor allem des Wasserhaushaltes, all das muss dann mit Hilfe einer Blutwäsche (Dialyse) regelmäßig reguliert werden. Regelmäßig heißt hier dreimal pro Woche vier bis fünf Stunden Behandlung. Während der Behandlung können die Patienten fernsehen, lesen, oder im Internet surfen. Die Behandlung selbst ist hierbei nicht schmerzhaft, je nach notwendiger Einstellung zum Teil jedoch anstrengend. Wenn dann auch noch zur eigentlichen Behandlungszeit längere Anfahrtswege hinzukommen, ist der zeitliche Aufwand schon enorm. Die bereits bestehende Dialysepraxis in der Königstraße in Rottenburg wurde über die Jahre zu klein. Die meisten dialysepflichtigen Patienten aus Rottenburg und Umgebung konnten deshalb nicht wohnortnah versorgt werden. Nach langer und zunächst erfolgloser Suche nach einem Bauplatz oder einer Mietmöglichkeit ergab sich nun die einmalige Gelegenheit, mit dem Ehepaar Dietrich für Rottenburg eine moderne und großzügige neue Dialysestation zu errichten.

Das Team um Frau Dr. Gehlen konnte im September in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Die Dialyse konnte zeitgerecht am 15. September in Betrieb gehen. Neben einer sicheren und qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung mit allen modernen Nierenersatzverfahren steht hier vor allem auch der Mensch im Vordergrund. Der Patient soll sich für die Dauer seiner Behandlung wohlfühlen. In heller Atmosphäre und kompetent betreut durch ein freundliches Team finden jetzt auch die dialysepflichtigen Patienten aus Rottenburg und Umgebung eine umfassende heimatnahe Versorgung ohne lange Anfahrtswege.

Das Nephrologische Zentrum Villingen-Schwenningen ist eine überregional organisierte Gemeinschaftspraxis mit dem Versorgungsschwerpunkt Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Nieren- und Hochdruckkrankheiten. Mit 19 Ärzten erfolgt an elf Standorten für Hämodialyse (Blutwäsche) und in sechs Praxen für Nieren- und Hochdruckkrankheiten eine umfassende heimatnahe Versorgung von nierenkranken Patienten im Nord-Schwarzwald, im Schwarzwald-Baar-Kreis sowie im Zollernalbkreis und Rottenburg.

Info www.nzvs.de 
  

Datenschutz