Anzeige

28. Tubinger Erbe-Lauf

Vorfreude auf einen schnellen Kurs

Hanna Klein plant nach den olympischen Spielen in Tokio ihren Start beim reizvollen Tübinger Erbe-Lauf.

19.07.2021
In diesem Jahr laufen die Kids auf der Neckarinsel. Der Start ist auf der Höhe des Silcher-Denkmals. Die Schüler/innen laufen „runter/hoch/runter“. Heißt: Start in Richtung Neckarbrücke, dort wird gewendet und auf dem Weg direkt am Neckar eingebogen. Die Kinder laufen wieder zurück zum Silcher-Denkmal, um dann auf dem Hauptweg der Platanenallee ins Ziel zu kommen. Dies befindet sich auf Höhe der Neckarbrücke.

In diesem Jahr laufen die Kids auf der Neckarinsel. Der Start ist auf der Höhe des Silcher-Denkmals. Die Schüler/innen laufen „runter/hoch/runter“. Heißt: Start in Richtung Neckarbrücke, dort wird gewendet und auf dem Weg direkt am Neckar eingebogen. Die Kinder laufen wieder zurück zum Silcher-Denkmal, um dann auf dem Hauptweg der Platanenallee ins Ziel zu kommen. Dies befindet sich auf Höhe der Neckarbrücke.

Olympia-Starterin und amtierende Titelverteidigerin des Tübinger Erbe-Laufs, Hanna Klein, spricht mit dem Schwäbischen Tagblatt über die traditionsreiche Laufveranstaltung in Tübingen.

Seit Ende 2019 sind Sie der LAV Stadtwerke Tübingen zugehörig. Wie gefällt es Ihnen in Tübingen?

Sehr gut. Ich wurde von Anfang an sehr willkommen geheißen. Ich fühle mich mit meinen Trainingskollegen und meiner Trainerin wohl. Es ist eine wirklich tolle Atmosphäre. Außerdem sind die Dauerlaufstrecken wirklich wunderschön, auch wenn sie sehr hügelig sind. Da musste ich mich erst einmal daran gewöhnen.

Wie würden Sie den Tübinger Erbe-Lauf beschreiben?

Die Strecke finde ich super abwechslungsreich und herausfordernd. Für die Stimmung ist es Wahnsinn, dass man durch die Stadt laufen kann und gleichzeitig der Umbrisch-Provenzalische-Markt stattfindet. Neben Silvesterläufen habe ich noch nie einen Stadtlauf mit so einer Stimmung erlebt. Ich hatte super Spaß mit der tollen Atmosphäre.

Welche Tipps können Sie für den Kurs durch die Altstadt geben?

Am besten die Kraft in den ersten zwei Runden für den Schluss aufsparen und die Stimmung genießen. Es soll ja auch Spaß machen.

In diesem Jahr gibt es pandemiebedingt eine neue Strecke. Sie wird flach und schnell. Reizt Sie das?

Schon, ja. Ich bin lange keine zehn Kilometer Straßenläufe mehr gelaufen und da habe ich natürlich mal wieder Lust darauf, einen schnellen Kurs zu haben. Gerade noch vor der Haustür, das ist ganz cool.


Vorfreude auf einen schnellen Kurs Image 1

"Ich habe schon zweimal am Erbe-Lauf teilgenommen, da ich Wettrennen sehr gerne mag. Ich finde es cool, dass beim Erbe-Lauf so viele mitrennen und besonders, dass meine eigene Klasse daran teilnimmt."

Samuel Reese (9), Aischbach-Schüler Klasse 3


Heißt das, wir können Sie an der Startlinie sehen?

Auf jeden Fall. Ich habe es eingeplant.

Würden Sie eher einen flachen und schnellen oder langsameren Lauf durch die Altstadt bevorzugen?

Dadurch, dass mein Schwerpunkt auf der Bahn liegt und ich durch und durch Mittelstrecklerin bin, bin ich, glaube ich, eher für die Atmosphäre. Es ist für mich nicht so ausschlaggebend, ob ich einen schnellen flachen Lauf habe oder nicht. Ich verstehe es aber, dass man es in diesem Jahr nach außerhalb verlegen muss.


Vorfreude auf einen schnellen Kurs Image 2

"Laufen war während der Pandemie eine der wenigen sportlichen Aktivitäten, die immer möglich waren. Ich freue mich daher auf die Erbe-Läufe 2021, die ja dank eines Alternativkonzeptes umgesetzt werden können."

Frieder Wenk, Kinderarzt und begeisterter Läufer


Die Chance auf eine neue persönliche Bestleistung auf 10km auf der Straße besteht aber, oder?

Ich hoffe, ich bin mal gespannt. Je nachdem, wie ich den August überstehe. Ich werde trotzdem davor eine kleine Saisonpause machen, weil ich so lange nicht durchtrainieren kann. Wird man dann sehen, was da noch erhalten geblieben ist vom Sommer. Ich werde natürlich versuchen, so schnell zu laufen wie es geht. Ich freue mich auf den Erbe-Lauf.

Davor stehen Anfang August die Olympischen Spiele über 1500m an. Haben Sie schon ein Ziel formuliert?

48 Stunden nach dem Ausscheiden muss man nach Hause fliegen. Ich möchte einfach so lange in Tokio bleiben wie ich kann (lacht). Ich will schauen, dass ich mich taktisch sehr gut anstelle und ich glaube dann ist alles möglich. Das Finale wäre schon ein sehr großer Erfolg für mich.
 

VR Bank Schülerlauf
   

„Gemeinsam gewinnt“ Samstag, 18.September 2021

Start/Ziel:
Neckarinsel/Platanenallee alle 10 Minuten mit jeweils 25 Teilnehmer/innen

Ab 10 Uhr:
Start Mädchen und Jungen U 10 (2012/2013): 1000m

Ab 11.00 Uhr:
Start Mädchen und Jungen U12 (2010/2011): 1000m

Ab 13.00 Uhr:
Start Mädchen und Jungen U14 (2008/2009): 1000m

Bedingungen: 3G (geimpft, genesen, getestet) Schnelltests vor Ort möglich


Facts & Figures

Gut zu wissen für die Anmeldung

Buchung der Zeitslots über die Website: www.tuebinger-erbe-lauf.de

Nur eine begrenzte Anzahl‚ an Plätzen verfügbar („first come first serve“).

Mit der Anmeldung erhält man ein Erbe-Lauf-Veranstaltungsshirt.

Datenschutz