Anzeige

Beruf & Bildung

Vertrauenswürdiges Siegel

Örtliche Handwerker – unverzichtbare Helfer im Alter

14.07.2021
Die geschulten Mitarbeiter der Fachbetriebe für seniorenfreundliche Handwerksleistungen kommen den Bedürfnissen und Wünschen älterer Menschen entgegen. Bild: Wellnhofer Designs/stock.adobe.com

Die geschulten Mitarbeiter der Fachbetriebe für seniorenfreundliche Handwerksleistungen kommen den Bedürfnissen und Wünschen älterer Menschen entgegen. Bild: Wellnhofer Designs/stock.adobe.com

Häufig haben Seniorinnen und Senioren Bedenken, einen Handwerker zu bestellen, weil sie nicht mehr so gut hören oder sehen können und darum fürchten, dass Handwerker ungeduldig werden. Diese Sorgebrauchen sie nicht zu haben, wenn sie einen Betrieb mit 60+ Zertifizierung beauftragen.

Viele Menschen im Landkreis waren in den letzten Wochen von Hagel, Sturm und Überschwemmung betroffen. Nachdem die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von THW und Feuerwehr die unmittelbaren Auswirkungen beseitigt haben, waren viele Schäden am Haus und im Garten sichtbar, die vor allem ältere Menschen vor große Probleme stellten. Wie gut ist es da, wenn Handwerksbetriebe vor Ort schnell Abhilfe schaffen können. Da zahlt es sich aus, wenn man auch bei schönem Wetter diesen örtlichen Handwerksbetrieben sein Vertrauen schenkt und nicht durchfahrenden Personen, die man nicht kennt, mit Aufträgen zum Beispiel am Dach oder an der Fassade beauftragt. 

Der Handwerker meines Vertrauens hat im Idealfall zum Beispiel meine Wasser- und Abwasserinstallation eingebaut und gewartet. Von ihm kann ich auch fachkompetenten Rat bekommen, bevor Schäden entstehen. Und im Schadensfall weiß er sehr schnell, wo er zupacken muss, was auch mir als Auftraggeber Zeit, Arbeit und Ärger erspart. Und wenn an der Arbeit der örtlichen Handwerksbetriebe etwas verbessert oder korrigiert werden muss, dann ist es Ehrensache für unsere Handwerker, dass alles möglichst nachhaltig in einwandfreiem Zustand gehalten werden kann. Viele ältere Menschen wohnen sehr lange in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus. Da muss vieles am Haus modernisiert und erneuert werden. Barrieren, die in jungen Jahren ohne Probleme gemeistert werden konnten, sind jetzt störend für das Leben im Alter. Da ist der Kreisseniorenrat seit vielen Jahren mit seiner Wohnberatung hilfreich. Wenn Sie da einen Beratungsbedarf haben, hilft Ihnen unser Vorstandsmitglied Ernst-Werner Briese sehr gerne weiter. Melden Sie sich einfach beim Kreisseniorenrat.

Für die Ausführung der Arbeiten stehen dann viele fachkundige Handwerker im Kreis zur Verfügung.

Seit vielen Jahren sind Kreisseniorenrat und Kreishandwerkerschaft in dem Projekt „Fachbetrieb für seniorenfreundliche Handwerksleistungen“ partnerschaftlich verbunden. Entsprechende Informationen über die beteiligten Betriebe gibt es beim Kreisseniorenrat.

Info
www.kreisseniorenrat-tuebingen.de 
  

Datenschutz