Anzeige

Familie, Fitness & Gesundheit

Verlässliche Partner

Das elektronische Rezept kommt im Jahr 2022.

07.06.2021
Die Apotheken sind verlässliche Partner in der Pandemie und weit darüber hinaus. Ab 2022 kann man hier digitale Rezepte einlösen. Bild: ABDA

Die Apotheken sind verlässliche Partner in der Pandemie und weit darüber hinaus. Ab 2022 kann man hier digitale Rezepte einlösen. Bild: ABDA

Central Apotheke

Der Tag der Apotheke weist seit mehr als 20 Jahren auf das vielfältige Leistungsspektrum und die spezifische Bedeutung der öffentlichen Apotheken für die Arzneimittelversorgung, das Gesundheitswesen und die gesamte Gesellschaft hin. 

Seit Beginn der Corona-Pandemie stehen die Leistungen der Apotheken vor Ort in einem besonderen Fokus. Mit verschärften Hygienemaßnahmen, selbst hergestellten Desinfektionsmitteln und zusätzlichen Botendiensten haben sie ihre Patienten zuverlässig und kompetent versorgt. Viele Apotheken bieten seit geraumer Zeit Schnelltests an und spielen eine wichtige Rolle als Zwischenlager für die Covid-19-Impfstoffe, mit denen sie die Hausarztpraxen beliefern.

Adler Apotheke

Tag der Apotheke

Die Defizite bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen sind durch die Corona-Pandemie besonders augenfällig geworden. Gleichwohl schreitet die Einführung digitaler Prozesse allmählich voran. Das elektronische Rezept wird ab dem 1. Juli 2021 zunächst in der Fokus-Region Berlin-Brandenburg, ab dem 1. Januar 2022 auch bundesweit als Pflichtanwendung eingeführt.

Das E-Rezept kommt

Ab dem Jahr 2022 wird das rosa Papierrezept in Deutschland abgelöst durch die elektronische Variante – das elektronische Rezept (E-Rezept). So will es der Gesetzgeber im Patientendatenschutzgesetz (PDSG). Das bedeutet: Künftig werden ärztliche Verordnungen von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, aber auch von apothekenpflichtigen Medikamenten sowie später von Hilfsmitteln digital erfolgen. Das „Medium“ ändert sich, der gewohnte Ablauf aber gar nicht so sehr: In der Arztpraxis wird ein E-Rezept ausgestellt und verschlüsselt auf einem zentralen Speicher abgelegt. Der Patient kann sich das E-Rezept mit der E-Rezept-App auf seinem Smartphone ansehen und den Zugriffsschlüssel für das E-Rezept an die Apotheke seiner Wahl übermitteln, um dort sein E-Rezept einzulösen. Das E-Rezept ermöglicht verschiedene Wege bei der Einreichung des Rezepts – offline, online oder über Dritte – und sorgt so dafür, dass Kundinnen und Kunden ihre Medikamente unkompliziert und ohne Umwege erhalten.

Datenschutz