Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Tübingen swingt und klingt

Von Samstag, 16., bis Sonntag, 24. Oktober, gehen die Tübinger Jazz- und Klassiktage in die 23. Runde. Zum Auftakt wird ab 11 Uhr beSwingt eingekauft.

14.10.2021
Die Louisiana Funky Butts sorgt beim beSwingten Einkaufen am Samstag, 16. Oktober, ab 11 Uhr für gute Stimmung in den Gassen. Bilder: Jazz- und Klassiktage Tübingen

Die Louisiana Funky Butts sorgt beim beSwingten Einkaufen am Samstag, 16. Oktober, ab 11 Uhr für gute Stimmung in den Gassen. Bilder: Jazz- und Klassiktage Tübingen

Diese eine Woche im Oktober, sie gehört für viele Musikfans zu den Highlights des Jahres. Musik pur, von Jazz bis Klassik, innovativ oder ganz traditionell, mit vielen Musikerinnen und Musikern aus der Region an bekannten und unbekannten Veranstaltungsorten. Wie bedürftig wir alle nach Musik, nach Kultur überhaupt sind, war in den vergangenen Monaten deutlich zu spüren.

Ähnlich wie im Vorjahr musste das Organisationsteam der Jazz- und Klassiktage auch in diesem Jahr mit Rücksicht auf die Corona-Lage planen. „Die Konzertveranstalter konnten erst recht kurzfristig entscheiden, wie viele Gäste sie unter welchen Bedingungen empfangen können“, erklärt Jazz- und Klassiktage-Gründer Sven Gormsen. „Entsprechend erfolgt der Kartenverkauf erneut im Wesentlichen online unter www.jazzklassiktage.de. Auch beliebte Formate wie das vorabendliche Apero ließen wir deshalb außen vor. Dennoch können wir ein breitgefächertes Programm mit Musikern aus der Region präsentieren, angereichert mit Gästen von weiter her wie Johanna Summer, Mfa Kera oder Trilok Gurtu“, freut er sich. Zu den Besonderheiten 2021 gehört auch, dass das Eröffnungskonzert am Samstag, 16. Oktober, im neuen Sudhaus-Saal stattfinden wird.

Mfa Kera ist am Freitag, 22. Oktober, im Club Voltaire zu hören.
Mfa Kera ist am Freitag, 22. Oktober, im Club Voltaire zu hören.

Die Bandbreite der Konzerte ist groß. „Wir wollen kein Konzert besonders hervorheben. Wir freuen uns aber, mit dem Jakob Manz Project beim Eröffnungskonzert eine besonders junge Formation aus der näheren Region präsentieren zu können. Und wir hoffen sehr, dass das beSwingte Einkaufen am Eröffnungstag, am Samstag, 16. Oktober, ab 11 Uhr auf unterschiedlichsten Plätzen in der Stadt bei angenehmem Wetter stattfinden wird!“

Bei den Konzerten kommt im Moment die 3G-Regel zum Tragen; das Sudhaus bietet für seine Konzerte sogar eigene Tests an. Die Maske ist dann beim Zutritt und bei Bewegungen in den Gebäuden angesagt, am Platz während des Konzerts kann sie abgenommen werden. „Auch hier weisen wir nochmal auf die Ansagen der unterschiedlichen Veranstalter hin, zu finden über www.jazzklassiktage.de“, erklärt Gormsen. Im Programmheft, das an vielen Plätzen in Tübingen ausliegt, sowie auf der Homepage der Jazz- und Klassiktage finden sich übersichtlich alle Informationen, wie und wo man sich anmelden kann. Einige wenige Veranstalter wie zum Beispiel das Sudhaus bieten Karten auch im öffentlichen Vorverkauf an.

Info www.jazzklassiktage.de

Datenschutz