Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

Top Lage – top Engagement

Die Härtengemeinden sind sowohl zum Leben als auch zum Arbeiten sehrbeliebt.

27.06.2022

Die Hochebene, wenn man von Tübingen Richtung Reutlingen fährt, nennt man „die Härten“. Hoch droben, wenn im Tübinger Tal noch der Nebel schwer auf der Stadt liegt, strahlt auf den Härten schon die glitzernde Sonne. Die fünf Dörfer Kusterdingen, Jettenburg, Wankheim, Mähringen und Immenhausen zählen rund 9000 Einwohner und erfreuen sich sehr großer Beliebtheit, sowohl bei den alteingesessenen Dorfbewohnern als auch bei vielen jungen Familien. „Eigentlich ist es mein Wunsch, den hier geborenen und groß gewordenen Bürgern, wenn es sie im Erwachsenenalter wieder auf die Härten verschlägt oder sie gar nie weg waren, einen Bauplatz anbieten zu können“, so Bürgermeister Soltau. Doch das ist nicht ganz so einfach, da das Bauland, über das die Gemeinde verfügt, mittlerweile sehr rar geworden ist.
 

Die Härten sind ein sehr beliebter Ort zum Wohnen und zum Arbeiten. Was sie ganz besonders auszeichnet, ist das bunte und vielfältige Vereinsleben: Über 60 Vereine, eine rege Kirchengemeinde, eine aktive Feuerwehr und darüber hinaus viele Sport- und Musikangebote. „Das Engagement der Mitbürger ist hier auf den Härten ganz hervorragend“, freut sich der Bürgermeister. Gebündelte Kräfte kommen auch beim ersten gemeinsamen Dorffest von Mähringen und Immenhausen am kommenden Wochenende zum Einsatz. „Endlich mal wieder ein Dorffest“, freut sich Soltau. Das Dorffest, das beim Mähringer Kindergarten stattfindet, verspricht ein tolles Wochenende mit einem großartigen Programm (s. Kasten rechts oben auf der Seite). Die Macher freuen sich auf viele Besucher und einen regen Austausch.

Große Bauprojekte in der Pipeline

Der Baubeginn für das Feuerwehrhaus im Gewerbegebiet Braike am Kusterdinger Kreisverkehr ist Anfang 2023, die Fertigstellung für Mitte 2024 geplant. Das Bauvorhaben wird rund 9,5 Millionen Euro kosten. Ein weiteres Großprojekt ist der Kindergarten in der Hölderlinstraße in Kusterdingen. Der angrenzende Mozartkindergarten wird in eine zweigruppige Krippe umfunktioniert; in der neuen Einrichtung werden fünf Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren Platz haben. Träger dieses Kindergartens ist der evangelische Kirchenbezirk Tübingen. Bauherr ist die Gemeinde gemeinsam mit einem Generalübernehmer, so dass alles aus einer Hand kommt. „Wir sind auch hier auf einem guten Weg und haben schöne Entwürfe für den Bau des Kindergartens bekommen“, so Soltau. Die Auftragsvergabe soll im Oktober sein und Mitte 2024 ist die Eröffnung des Kindergartens geplant. Des Weiteren wurde das Dachgeschoss des Dorfgemeinschaftshauses in Jettenburg ausgebaut, wo ab Juli dieses Jahres 1,5 Gruppen ihren Platz finden. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Festsaal des Dorfgemeinschaftshauses neu gestaltet.


„Nach vier langen Jahren kann endlich wieder ein Dorffest stattfinden.“

Dr. Jürgen Soltau
Bürgermeister Kusterdingen


Bonjour Venansault

Bürgermeister Dr. Jürgen Soltau strahlt, als er vom neuesten Highlight berichtet. Nämlich der Partnerschaft mit Venansault, das südlich von Nantes in der Vendée liegt. Einer, der für den Bürgermeister in dieser Sache nicht wegzudenken war, ist Alfred Lumpp, der ehemalige stellvertretende Bürgermeister von Kusterdingen und langjähriger Gemeinderat. Dieser übersetzte dem Bürgermeister nämlich kurzerhand seine Reden ins Französische und als dieses Jahr an Christi Himmelfahrt sehr feierlich eine 30-köpfige Delegation von Kusterdingen in Venansault empfangen wurde, war dies „eines meiner persönlichen Highlights“, so der engagierte Bürgermeister.


Obelix gründet eine Familie

„Mit der Härtenrunde ist ein Herzenswunsch von mir in Erfüllung gegangen“, so der begeisterte Wanderer Soltau. Dieser rund 22 Kilometer lange Wanderweg führt über alle fünf Teilorte der Härten. „Da die Flyer immer weg sind, vermute ich, dass die Härtenrunde gerne gewandert wird“, schmunzelt Soltau. Und noch etwas freut ihn: Obelix, der seltene Waldrapp, der noch vor einiger Zeit für einige Aufregung auf den beschaulichen Härten sorgte, hat wohl eine Frau gefunden und bekommt Nachwuchs. Das vermeldet zumindest die zuständige Stelle in Überlingen am Bodensee, wo alle sehr gespannt auf die Küken warten.

PROGRAMM
   

Top Lage – top Engagement Image 2

SAMSTAG 25. JUNI

Guggenmusik in Mähringen und Immenhausen mit den Luka Raba Gautscher der Narrenzunft Kusterdingen

18.00 Uhr
Fassanstich mit dem Musikverein Wankheim 18.30 - 19.30 Uhr Chor „Anything Goes“, danach die Luka Raba Gautscher der Narrenzunft Kusterdingen

20.30 Uhr
Band Diet Dope bis zirka 0.30 Uhr

SONNTAG 26. JUNI

10.00 - 11.00Uhr
Ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrerin Golde Wissner

11.30 - 13.30 Uhr
Frühschoppen mit dem Musikverein Wankheim, anschließend Aufführungen der Tanz AG der Härtenschule, des Kinderhauses Pusteblume und Zumba-Aufführung

15.00 Uhr
Mittagsunterhaltung Musikverein Kusterdingen

16.00 Uhr
Tombola-Preisverleihung, anschließend Bagoma Drum Beat

ab 17.30 Uhr
Versteigerung des Blumenschmucks

18.00 - 20.00 Uhr
Festausklang mit den Jettenburger Dofmusikanten

11.30 - 17.30
Kinderprogramm

Datenschutz