Anzeige

Auto & Verkehr

Tipps für den Auto-Frühjahrsputz

Mit professioneller Pflege das Auto von der Last des Winters befreien

22.03.2021
Moderne Waschstraßen verfügen über wirkungsvolle Reinigungssysteme, die Problemzonen wie Frontscheibe, Schwellerbereich, Fahrzeugunterboden und Heckbereich gezielt und erfolgreich behandeln. Bild: BTG Minden

Moderne Waschstraßen verfügen über wirkungsvolle Reinigungssysteme, die Problemzonen wie Frontscheibe, Schwellerbereich, Fahrzeugunterboden und Heckbereich gezielt und erfolgreich behandeln. Bild: BTG Minden

Nach den Wintermonaten freut sich das Auto über eine gründliche Reinigung und Pflege. Der vielleicht wichtigste Praxistipp vorweg: Kein Mensch wird einen Winterpullover dreckig zurück in den Schrank legen. Genauso sollte auch das Auto behandelt werden. Wenn von Winter- auf Sommerreifen umgestellt wird – kurz vor-her einfach durch die Waschanlagen und Reifen und Felgen sauber einlagern. So kann der an den Felgen anhaftende Schmutz nicht antrocknen/einhärten, was die Entfernung des Schmutzes im nächsten Winter noch schwieriger machen würde. Außerdem ist die Freude größer, wenn man beim erneuten Reifenwechsel saubere Felge in Empfang nimmt. Auch die Außenkarosse freut sich über Reinigung und Lackpflege. Die winterlichen Spuren wie Schnee, Eis und Streusalzreste stellen eine gewisse Belastung für Fahrzeuglack und Unterboden sowie Felgen dar. Deshalb sollte jetzt eine gründliche Wäsche des Fahrzeugs erfolgen. Am besten mit einem Premiumwaschprogramm, um dem Auto die Lackpflege angedeihen zu lassen, die es jetzt braucht. Moderne Premiumkonservierungsstoffe geben dem Lack eine Widerstandsfähigkeit, in etwa vergleichbar mit einer Bodylotion für den Menschen. Beim Auto erkennt man dies an einem länger anhaltenden Abperleffekt auf dem Fahrzeuglack.
 

Übrigens: Wer sein Auto im Winter gar nicht gewaschen hat, kommt vielleicht mit einer Wäsche nicht hin und sollte sich nicht scheuen, in kurzen Abständen zwei oder mehrere Wäschen in Anspruch zu nehmen, um das Fahrzeug optimal zu pflegen. Besonders nach dem Winter ist eine Unterbodenwäsche und –konservierung empfehlenswert, um die Streusalzeinflüsse zu vermeiden.

Auch über eine Innenreinigung freuen sich Fahrzeug und Fahrer/in. Viele moderne Autowaschanlagen haben zentrale Staubsaugeranlagen, bei denen ein Staubsaugerschlauch von jeder Seite zur Verfügung steht, sodass das Aussaugen des Fahrzeugs absolut einfach ist. An vielen Autowaschanlagen gibt es zudem Mattenreiniger, die die Fußmatten besonders gut reinigen.

zuletzt aktualisiert: 2021-03-22, 14:20 Uhr
  • Facebook
  • Twitter
Datenschutz