Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

„Start frei“ für die dritte Generation

Mit Markus Gluns und Moritz Heinz bleibt die Eugen Heinz GmbH in familiären Händen.

01.03.2021
Das Ruder wird übergeben (v.l.n.r.): Hans Jürgen und Brigitte Gluns; Markus Gluns; Moritz Heinz und Willi Heinz. Bilder: Uhland2

Das Ruder wird übergeben (v.l.n.r.): Hans Jürgen und Brigitte Gluns; Markus Gluns; Moritz Heinz und Willi Heinz. Bilder: Uhland2

Am 1. März ist es so weit: Moritz Heinz und Markus Gluns übernehmen von ihren Vätern die Eugen Heinz Sanitär und Heizungsbau GmbH in Dußlingen. „Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir Nachfolger haben und dass wir ein Familienunternehmen bleiben“, sind sich die „Noch“- Geschäftsführer Hans Gluns und Willi Heinz einig: „Wir sind beide 40 Jahre im Betrieb, es wird Zeit, das Ruder abzugeben.“

„Natürlich werden unsere Väter uns mit ihrem Wissen und Erfahrung noch etwas unterstützen“, so Markus Gluns. „Wenn man so will, wird das Jahr 2021 noch eine Zeit des intensiven Übergangs“, lacht er. „Das ist einfach so in einem schwäbischen Familienunternehmen.“
   

Der alteingesessene Betrieb ist vor 70 Jahren von Eugen Heinz als Flaschnerei gegründet worden. 1980 übernahmen dann Sohn Willi Heinz mit seiner Schwester Brigitte und seinem Schwager Hans Jürgen Gluns den Betrieb. 1996 folgte der Umzug in das heutige Firmengebäude im Gewerbegebiet Staffel. 2005 kam ein Musterhaus mit Ausstellungsräumen hinzu. Das Team umfasst 30 Mitarbeiter, von denen einige schon über 40 Jahre mit dabei sind. „Das ist nicht selbstverständlich“, so Markus Gluns. „Wir wissen das zu schätzen und möchten das familiäre Miteinander beibehalten. Denn ohne gute Mitarbeiter kein Erfolg“, sind sich die neuen Inhaber einig.

Bewährtes Duo


Mit Markus Gluns und Moritz Heinz übernimmt nun die dritte Generation die Unternehmensführung. Beide haben den Meister als Heizungs- und Sanitärfachmann in der Tasche und haben langjährige Erfahrung im Betrieb gesammelt. Markus Gluns, der schon als kleiner Junge im Flaschnereibetrieb mithalf, hat sich zudem als Bausachverständiger spezialisiert. Moritz Heinz ist Fachmann im Bereich Energieberatung.

Mit dem Schwiegersohn Alexander Repka ist ein weiteres Familienmitglied für die Flaschnereiarbeiten zuständig. „Er ist sozusagen für die DNA unseres Betriebes zuständig“, so Moritz Heinz.


"Wir bedanken uns bei unserer Kundschaft und wünschen uns, dass Sie Ihr Vertrauen auch unseren Söhnen schenken."

Hans Jürgen Gluns, Willi Heinz
Geschäftsführer


Was bietet die Heinz GmbH?

Das Unternehmen ist immer auf der Höhe der Zeit: ob das die Umsetzung der neuesten Erkenntnisse im Bereich Sanitär- und Heizungstechnik ist oder der Einsatz von energiesparenden und umweltschonenden Systemkomponenten wie Brennwert- oder Solartechnik. „Ein aktuelles Thema ist der Einsatz von Brennstoffzellen, deren Abwärme den Strom für die Heizung liefert“, erklärt Markus Gluns. Ein weiteres Thema sind Wärmepumpen zur Gewinnung von umweltfreundlicher Heizwärme.

„Wir bieten vom Verkauf einer 2,40 Euro-Dichtung über Bäder bis hin zu Heizungsanlagen bei Einfamilienhäusern oder Großprojekten alles an“, so Moritz Heinz.

Als Kunden sind alle willkommen – vom Privatkunden, Industrie- oder Großunternehmen. „Schön ist, dass wir uns auch auf viele wiederkehrende Kundschaft verlassen können“, betont Hans Jürgen Gluns. Der Betrieb ist zudem 60+ -zertifiziert und bietet somit seniorenfreundliche Handwerksleistungen an.

Ein Thema ist auch für die neuen Geschäftsführer präsent: der Fachkräftemangel. „In unserer Branche hat sich die Situation zugespitzt. Dabei haben wir einen wirklich schönen Beruf. Er ist abwechslungsreich und jeden Tag anders“, so Moritz Heinz.

Einig sind sich beide: „Wir möchten die Erfolgsgeschichte unserer Eltern weiterführen und irgendwann dann unsere Eigene schreiben. Das ist unsere Verantwortung. Wir haben viel Arbeit vor uns.“

Datenschutz