Anzeige

Kultur & Veranstaltungen

Spannende Tradition

Dieses Jahr endlich wieder: In Kiebingen treten die Jahrgänge 2002 und 2003 beim Eierlesen an.

14.04.2022
Das diesjährige Eierleser-Team: die Jahrgänge 2002 und 2003 in Kiebingen.

Das diesjährige Eierleser-Team: die Jahrgänge 2002 und 2003 in Kiebingen.

Die Strecke führt von Kiebingen nach Rottenburg und wieder zurück. Während der Läufer diese 6,3 Kilometer rennt, versucht der so genannte Leser, 96 Eier, die im Abstand von 85 Zentimetern auf dem Boden ausgelegt wurden, dem Fänger zuzuwerfen. Zwölf Fehlschüsse sind erlaubt, der Schnellere gewinnt. Dieses Jahr ist zum ersten Mal in der Tradition des Kiebinger Eierlesens eine Läuferin am Start. Da der eigentliche Läufer aufgrund einer Verletzung nicht antreten kann, ist sie spontan eingesprungen.
 

Woher genau diese Kiebinger Tradition kommt, ist wohl nicht mehr zu erfahren. Klar ist, dass sie weiter gepflegt wird.

Alle zwei Jahre treten die 19- und 20-jährigen Kiebinger Männer gegeneinander an, in diesem Jahr sind es die Jahrgänge 2002 und 2003. Aus der jüngeren Gruppe wird der Läufer entsandt, die ältere wählt Leser und Fänger aus ihren Reihen. Damit auch wirklich nicht gemogelt werden kann, begleitet ein Radfahrer den Läufer – in diesem Jahr die Läuferin – nach Rottenburg, wo dieser ein Päckchen abholen und es zum Beweis im Ziel vorzeigen muss.

Obwohl die Aufgaben so unterschiedlich sind, haben beide Gruppen gute Chancen auf den Sieg: In den vergangenen Jahren haben mal die Läufer, mal die Leser und Fänger gewonnen. Ein großes Spektakel ist es allemal, das normalerweise alle zwei Jahre zahlreiche Besucher nach Kiebingen lockt. 2020 fiel die schöne Tradition der Pandemie zum Opfer. Umso mehr freut es die Kiebinger, dass das Eierlesen dieses Jahr wieder stattfinden kann. Besonders turbulent wird es, sobald der aus Rottenburg zurückkehrende Läufer in Sichtweite des Sportplatzes kommt. Ab diesem Moment geben alle Beteiligten unter großem und lautstarkem Zuspruch der Zuschauer noch einmal alles.

Mike Weber in action: Der Gewinner von 2018 hier beim Eierwurf. Bilder: privat
Mike Weber in action: Der Gewinner von 2018 hier beim Eierwurf. Bilder: privat

Treffpunkt am Ostermontag

Am Montag, 14 Uhr, ist es wieder soweit, Treffpunkt ist der Kiebinger Sportplatz. Eingeläutet wird das große Ereignis bereits einen Tag früher: Am Ostersonntag, ab 20 Uhr, gibt es eine Mallorcaparty in der Sülchgauhalle.

Der Ostermontag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Heilig-Geist Kirche und geht um 10.30 Uhr dann mit einem Frühschoppen und anschließendem Mittagessen in der Sülchgauhalle weiter, bevor um 14 Uhr auf dem Sportplatz der Wettbewerb startet.

Siegerehrung, Kaffeetrinken und Kuchenessen werden anschließend wieder in der Sülchgauhalle musikalisch begleitet vom Musikverein Kiebingen. Ab 19 Uhr klingt der Ostermontag mit einem Jahrgangsabend mit Spielen und Musik aus.
  

Datenschutz