Anzeige

Neubau, Umbau & Sanierung

Orthopädie in modernen, hellen Praxisräumen

Hochqualifizierte Diagnostik und Therapien auf 1000 Quadratmetern

15.03.2021
Neues Domizil für die Orthopädiepraxis Leichtle: die Maieräckerstraße 1. Prof. Dr. med. Ulf Leichtle und Dr. med. Carmen Leichtle im Eingangsbereich vor dem Empfangstresen. Der Behandlungsraum für die wirbelsäulennahe Infiltration. Bilder: Uhland2

Neues Domizil für die Orthopädiepraxis Leichtle: die Maieräckerstraße 1. Prof. Dr. med. Ulf Leichtle und Dr. med. Carmen Leichtle im Eingangsbereich vor dem Empfangstresen. Der Behandlungsraum für die wirbelsäulennahe Infiltration. Bilder: Uhland2

Ab kommenden Montag, 15. März, hat die Praxis für Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie von Prof. Dr. med. Ulf Leichtle und Dr. Carmen Leichtle eine neue Adresse: die Maieräckerstraße 1 in Rottenburg.

„Wir haben die ehemalige Firma komplett nach unseren Ansprüchen umgebaut“, so Ulf Leichtle. „Alles ist behindertengerecht gestaltet.“

Begonnen haben die Arbeiten im Dezember und nur zweieinhalb Monate später kann das 15-köpfige Team, darunter noch drei weitere Ärzte, mit ihrer Arbeit in den neuen Praxisräumen beginnen. „Das war nur dank der unglaublich schnellen Arbeit unserer Handwerker und der perfekten Koordination unseres Bauleiters möglich“, freut sich Carmen Leichtle.

Da das Gebäude eine U-Form besitzt, lassen die Fenster viel Licht in alle Räume. Und genügend Platz ist mit zirka 1000 Quadratmetern Fläche auch vorhanden. „Wir planen für die nahe Zukunft noch weitere Räumlichkeiten“, so Carmen Leichtle.

Im Eingangsbereich befindet sich der Empfang mit einem modernen Tresen. Im hellen Wartebereich können sich die Patienten einen Kaffee an der Kaffeebar oder Wasser aus einem Wasserspender holen.

Orthopädie in modernen, hellen Praxisräumen Image 1
Orthopädie in modernen, hellen Praxisräumen Image 2

Im Erdgeschoss liegen ebenfalls zwölf großzügig geschnittene Behandlungsräume. Darunter zwei für die wirbelsäulennahe Infiltration sowie ein weiterer Wartebereich für das Röntgen oder Knochendichtemessung. Im Obergeschoss liegen der Bürotrakt mit Personalräumen und einem Seminarraum sowie weitere private Wohnräume. „Über Zutrittskontrollen sind die einzelnen Bereiche abgesichert“, so Ulf Leichtle.

Parkplätze wie Fahrradabstellplätze befinden sich direkt vor dem vor dem Haus. Ein weiterer Pluspunkt ist die Lage der neuen Praxis. Sie liegt direkt an einem Verkehrsknotenpunkt mit guter Anbindung an die Ballungszentren Richtung Balingen, Tübingen und Stuttgart.

Hochqualifizierte Diagnostik und Therapie

In der orthopädisch-wirbelsäulenchirurgischen Praxis werden auf Grundlage einer hochqualifizierten Diagnostik die Therapien individuell angepasst. Im Einsatz befinden sich modernste Technologien, wie zum Beispiel die bildwandlergestützte Infiltrationen an der Wirbelsäule. „Wir können Patienten mit chronischen Rückenbeschwerden durch eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Injektion helfen. Und das ohne Operation“, so Carmen Leichtle.

In der Praxis kommt neben der Röntgendurchleuchtung auch das digitale Röntgen zum Einsatz. „Bei dieser modernen Weiterentwicklung des Röntgens ist die Strahlenbelastung sehr niedrig“, so Ulf Leichtle, der auch Operationen am Knie und Arthroskopien durchführt.

Das Team mit Dr. Carmen und Prof. Ulf Leichtle freuen sich, ihre Patienten in den neuen Räumen begrüßen zu können und sind ab dem kommenden Montag, 15. März, wieder zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar.
    

Datenschutz