Anzeige

schmid & kessler Rottenburg

Ökologisch, puristisch und zukunftsweisend

Der Neubau von schmid & kessler überzeugt mit seiner klaren Architektur und seinem energetischen Konzept.

18.05.2021
Funktional und ästhetisch zugleich präsentiert sich der Neubau in der Carl-Borgward-Straße 1 in Rottenburg. Auch die Innenausstattung zeigt ein klares Profil. In den Büros sorgen höhenverstellbare Schreibtische für ergonomisches Arbeiten, auch die Beratungsräume sind hochwertig ausgestattet. Bilder: Volker Schmid, Uhland2

Funktional und ästhetisch zugleich präsentiert sich der Neubau in der Carl-Borgward-Straße 1 in Rottenburg. Auch die Innenausstattung zeigt ein klares Profil. In den Büros sorgen höhenverstellbare Schreibtische für ergonomisches Arbeiten, auch die Beratungsräume sind hochwertig ausgestattet. Bilder: Volker Schmid, Uhland2

Der Kastanienbaum durfte bleiben – ansonsten ist das frühere Grundstück an der Carl-Borgward-Straße 1 nicht wiederzuerkennen. Der klar strukturierte Neubau der Finanzberatung schmid & kessler ist ein richtiger Hingucker im Rottenburger Gewerbegebiet Siebenlinden II.

Regnauer Fertigbau GmbH & Co. KG

Nachdem Volker Schmid und Bettina Kessler das Grundstück für ihren Neubau gefunden hatten, machten sie sich auf die Suche nach einem Objektbauunternehmen, das ihren Ansprüchen gerecht wurde. Nach einigen Recherchen stießen sie auf den bayrischen Holzfertigbau-Hersteller Regnauer, der sich mit seinen „Vitalgebäuden“ auf ökologische und energieeffiziente Bauweise spezialisiert hat. „Das passt zu unserer Philosophie“, waren sich Bettina Kessler und Volker Schmid einig. „Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine entscheidende Rolle in unserer Finanzberatung, und konsequenterweise sollte es sich auch in der Bauweise wiederfinden.“ Das „Vitalgebäude“ von Regnauer, das bereitsmehrfach ausgezeichnet wurde, ist als KfW55-Gebäude energetisch hocheffizient. Aber die Holzbauweise sorgt nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten für nachhaltigen Gewinn – Holz schafft auch ein ausgeglichenes und angenehmes Raumklima. Die Wärmeversorgung erfolgt über eine Luft-Wärmepumpe, die mit Ökostrom der Rottenburger Stadtwerke betrieben wird. Eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher für die Eigenstromnutzung ist in Planung.

Ein wichtiger Aspekt für Volker Schmid und Bettina Kessler war zudem auch die kurze Bauzeit. Dank der Fertigmontage dauerte es von der Auftragsvergabe Anfang Januar 2020 nur ein knappes Jahr, bis Mitte Dezember 2020 das Gebäude fertiggestellt wurde.

Auf drei Stockwerken stehen im Neubau 1100 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Die Finanzberatung schmid&kessler hat ihr neues Domizil im Obergeschoss und freut sich über deutlich mehr Platz für Beratungsräume. Die Mieter, ein Unternehmen der Digitalisierungstechnik, haben die unteren beiden Etagen bezogen.

Für den Innenausbau und die Außenanlagen beauftragten Bauherrin und Bauherr Handwerker aus der Region. Sonnenschutz, Küchenzeilen, schalldämmende Teppichböden beziehungsweise Holzböden, hochwertige und ergonomische Büromöbel: Alle Räume sind top ausgestattet. Auch was die Technik betrifft – an den Wänden der Beratungsräume beispielsweise sind große Bildschirme installiert.

Vor dem Gebäude befinden sich genügend Parkplätze für Mitarbeiter und Kunden. Im Außenbereich werden dem nächst noch Tische und Bänke für die Mitarbeiter installiert, außerdem vier E-Ladestationen und ein Fahrradparkplatz.

Insgesamt überzeugt der Neubau mit einer schnörkellosen Optik: „Gradlinig und puristisch“ beschreibt Bettina Kessler den klaren Charakter des Gebäudes. Sie und ihr Geschäftspartner fühlen sich in den neuen Räumen rundum wohl. Ein kleines Manko für die beiden: Präsenztermine mit Kunden sind aufgrund der derzeitigen Situation noch nicht möglich. „Das tut etwas weh, in den neuen Räumen niemanden empfangen zu können“, bedauert Volker Schmid. Und auch die fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aufgrund der Corona-Vorgaben derzeit meist im Homeoffice sind, seien traurig, dass sie die neuen Räumlichkeiten noch nicht richtig genießen können. „Aber wir sind optimistisch, dass sich das bald regelt!“
  

Datenschutz