Anzeige

Leben und wohnen im Alter

Neu: Partner-Pflegebett

Mehr Lebensqualität für die Pflege zuhause.

15.02.2021
Liebevolle Betreuung in den eigenen vier Wänden: fürsorglich und zuverlässig. Bild: djd/Compass

Liebevolle Betreuung in den eigenen vier Wänden: fürsorglich und zuverlässig. Bild: djd/Compass

Eine Neuheit auf dem Markt sind die sogenannten Partner-Pflegebetten. Wenn man sich also in nicht mehr ganz jungen Jahren dazu entschließt, ein neues Ehebett zu kaufen, kann man ein äußerst ansprechendes Design mit Bequemlichkeit und hoher Funktionalität verbinden.
      

nusser + schaal

Sollte dann ein (oder beide) Ehepartner erkranken und eventuell sogar zum Pflegefall werden, muss man auf das vertraute Ehebett nicht verzichten. Alle in der Pflege notwendigen Funktionen bringen diese Partner-Pflegebetten mit. Denn es ist zweifelsohne ein harter Einschnitt in das gemeinsame Leben, wenn man besonders im Krankheitsfall auf die Nähe des langjährigen Partner verzichten muss. 
   

Deshalb versuchen viele junge Senioren dies bereits beim Bettenkauf zu berücksichtigen. Im Falle einer Pflegesituation gibt es im Sanitätshaus qualifizierte Beratung zum Thema Kostenübernahmefür ein Pflegebett.Deshalb versuchen viele junge Senioren dies bereits beim Bettenkauf zu berücksichtigen. Im Falle einer Pflegesituation gibt es im Sanitätshaus qualifizierte Beratung zum Thema Kostenübernahmefür ein Pflegebett.

Optisch ansprechend und, bei Bedarf, ungeheuer praktisch: Partner-Pflegebetten. Bilder: Burmeier
Optisch ansprechend und, bei Bedarf, ungeheuer praktisch: Partner-Pflegebetten. Bilder: Burmeier

Hier ist es sehr wichtig zu wissen, dass nur der Sanitätsfachhandel über Betten verfügt die im Fall der Fälle auch der Pflegebettennorm entsprechen und für pflegende Angehörige oder Pflegefachkräfte alle Pflegevoraussetzungen erfüllen.

Mit Weitsicht planen

Bei der Gestaltung des Badezimmers lohnt es sich, auf altersgerechte Lösungen zu achten.

Ohne Stolperfalle: Bodenebene Duschen erleichtern den Einstieg, sind ein optisches Highlight im Bad und nicht nur für ältere Menschen ein Gewinn. Bild: djd/bad.de
Ohne Stolperfalle: Bodenebene Duschen erleichtern den Einstieg, sind ein optisches Highlight im Bad und nicht nur für ältere Menschen ein Gewinn. Bild: djd/bad.de

Wer bereits einmal einen Arm oder ein Bein in Gips hatte, weiß genau: Selbst banale, alltägliche Dinge wie die Körperpflege können plötzlich sehr anstrengend werden. Älteren Menschen, deren Beweglichkeit eingeschränkt ist, ergeht es ähnlich. Rutschige Bodenbeläge oder ein allzu hoher Einstieg in die Dusche stellen potenzielle Unfallquellen dar und können das möglichst selbstständige Wohnen im Alter beeinträchtigen. Wer gerade neu baut oder das Badezimmer modernisieren will, ist daher gut beraten, mit Weitsicht zu planen. Eine möglichst barrierefreie Ausstattung des privaten Wellnessreichs bringt bereits in jüngeren Jahren mehr Komfort und Sicherheit – und macht sich mit fortschreitendem Alter erst recht bezahlt.

Stolperfallen im Bad beseitigen

Egal, ob man das eigene Badezimmer modernisieren will oder für die Eltern eine barrierefreie Ausstattung plant: Häufig kommt es auf die Details an. Eine bodenebene Dusche etwa verhindert Stolperfallen ebenso wie spezielle, besonders rutschfeste Bodenfliesen oder ein breiter, für den Fall auch mit Rollstuhl nutzbarer Waschtisch. „Später nochmals barrierefrei umzubauen, verursacht zusätzlichen Aufwand. Besser und kostensparender ist es, gleich bei der Badgestaltung an das Wohnen im Alter zu denken“, empfiehlt Simon Zowislo von bad.de. Eine optimale Raumaufteilung mit cleveren, einfach bedienbaren Produkten sowie moderne, barrierefreie Lösungen sind längst nicht mehr nur bei der altersgerechten Badplanung gewünscht. Vielmehr stehen diese Anforderungen bei sämtlichen Altersgruppen im Fokus. Gut zu wissen: Bei einer Antragstellung vor dem Beginn der Bauarbeiten sind Zuschüsse aus dem KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ drin. Die Förderung, die unabhängig vom aktuellen Alter des Hausbesitzers ist, macht die Entscheidung für mehr Komfort und Sicherheit nochmals leichter.

Datenschutz