Anzeige

Neubau, Umbau & Sanierung

Moderner Anbau mit Küche

Der frisch sanierte Kindergarten Zwergenhügel in Nehren erfüllt jetzt die Anforderungen der heutigen Zeit und bietet Platz zum Mittagessen.

01.02.2021
Der 100 Quadratmeter große Anbau präsentiert sich mit klarer Formensprache, dezenten Farbtupfern und einer Weißtannenverschalung. Die großzügige Verglasung schafft eine freundliche Atmosphäre. Bilder: Architekt Joachim Orth

Der 100 Quadratmeter große Anbau präsentiert sich mit klarer Formensprache, dezenten Farbtupfern und einer Weißtannenverschalung. Die großzügige Verglasung schafft eine freundliche Atmosphäre. Bilder: Architekt Joachim Orth

Der 30 Jahre alte Kindergarten Zwergenhügel in Nehren hatte ein paar erhebliche Defizite: „Wir hatten keine Küche und konnten den Kindern kein Essen anbieten“, sagt Dagmar Schaal-Schneider, Gesamtleitung Kindertagesbetreuung der Gemeinde Nehren. Der Kindergarten Zwergenhügel bietet verlängerte Öffnungszeiten an, so dass die Kinder, die über Mittag betreut wurden, sich ihr eigenes Vesper mitbringen mussten.

Orth Architektur

Das wollte man ändern. „Im ersten Ansatz wurde der Wunsch geäußert, die Küche im Altbau unterzubringen“, erzählt Architekt Joachim Orth. „Dafür reichte der Platz aber nicht aus.

Ingenieurgesellschaft Bauen mbH

Im Herbst 2019 wurde dem Gemeinderat der zweite Ansatz vorgestellt, der schließlich auch überzeugte: Im Zuge der notwendigen Grundsanierung des Altbaus sollte ein zirka 100 Quadratmeter großer Neubau Platz für eine Mensa schaffen, deren Kernstück eine Ausgabeküche ist. Nach sieben Monaten Bauzeit ist der in Holzständerbauweise erstellte Anbau fertiggestellt und bezugsbereit: Mitte Februar werden die Möbel angeliefert.

Eine rundum großzügige Verglasung und das Farbkonzept mit orangenen Linoleumböden und grüner Ausgabeküche schaffen eine lichte und freundliche Atmosphäre. Im Sommer wird der Anbau durch eine zusätzliche Terrasse erweitert.

Außerdem umfasst der Anbau ein behindertengerechtes WC- und einen Abstellraum. Der Eingang ist ebenfalls behindertengerecht. Die hochgedämmte Holzständerkonstruktion zeigt sich von außen mit einer hell-lasierten Weißtannenverschalung, die sich harmonisch an den Altbau anfügt. Auf dem Dach des Neu- und teilweise auch Altbaus befindet sich jetzt eine PV-Anlage mit 29,9 kWp.

Auch im Altbau ist einiges passiert. „Nach 30 Jahren war eine klassische Renovierung notwendig“, so Architekt Orth. Dringend erforderlich waren die Akustikdecken, die jetzt für einen verbesserten Schallschutz sorgen. Die Rauchmeldeanlage war veraltet und wurde gemäß den Vorgaben erneuert. Die neuen Linoleumböden und frisch gestrichenen Wände wirken einladend, ebenso wie die neu und großzügig gestaltete Garderobe im Eingangsbereich.


"Wir haben mit überschaubaren Mitteln eine große Verbesserung erreicht, die den Kindergarten auch für die Zukunft fit macht."

Joachim Orth
Architekt


„Wir haben mit überschaubaren Mitteln eine große Verbesserung erreicht, die den Kindergarten Zwergenhügel auch für die Zukunft fit macht“, sagt Architekt Joachim Orth. Dazu gehört zum Beispiel ein flexibles Nutzungskonzept. „Der Anbau ist als Mensa konzipiert, könnte im Prinzip aber auch für eine andere Nutzung, eventuell auch für externe Gruppen, Vereine oder Veranstaltungen umfunktioniert werden, wenn dies irgendwann erforderlich wäre“, so der Architekt.
  

Datenschutz