Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

„Klingendes Rottenburg“

Viel Musik begleitet den verkaufsoffenen Sonntag.

26.07.2021
Die Rottenburger Stadtkapelle: 2018 beim Herbstkonzert

Die Rottenburger Stadtkapelle: 2018 beim Herbstkonzert

Am kommenden Sonntag, 25. Juli, findet in Kooperation mit der WTG ein verkaufsoffener Sonntag statt – unter dem Motto „Klingendes Rottenburg“ begleitet er das 150-jährige Jubiläumsfest der Stadtkapelle Rottenburg. Zwischen 13 und 18 Uhr haben viele Läden in der Rottenburger Innenstadt geöffnet und auf dem Marktplatz und dem Platz vor der Zehntscheuer spielen befreundete Musikvereine Platzkonzerte.

Auf dem Marktplatz

13 Uhr: Musikverein Kiebingen
14.30 Uhr: Stadtkapelle Rottenburg
16 Uhr: Stadtkapelle Nagold

Auf dem Platz vor der Zehntscheuer

14.30 Uhr: Musikverein Hirrlingen
16 Uhr: Musikverein Seebronn

Auf dem Marktplatz gibt es einen Verpflegungs- und Informationsstand der Stadtkapelle.

Festgottesdienst

11.30 Uhr: Anlässlich des Jubiläums findet ein Festgottesdienst im Dom statt, der von Bischof Dr. Gebhard Fürst in Konzelebration mit dem Schirmherrn des Jubiläums, Generalvikar Dr. Clemens Stroppel, gefeiert wird.

Am Samstag, 24. Juli, findet für geladene Gäste eine feierliche Serenade als Auftaktveranstaltung zur Begegnung statt.

Ausblicke ins Jubiläumsjahr

Am Sonntag, 19. September, findet ab 16 Uhr das traditionelle Picknickkonzert auf der Wiese hinter der Festhalle statt.

Am Samstag, 20. November, lädt die Stadtkapelle zum herbstlichen Doppelkonzert gemeinsam mit den Schweizer Freunden der Schonger Musig ein. Das Jubiläumsjahr endet mit einem vorweihnachtlichen Kirchenkonzert am Sonntag, 12. Dezember, um 17 Uhr in der St. Morizkirche.

Freiheitlich heimatverbunden

1981 kaufte eine Gruppe theaterbegeisterter junger Menschen das Gasthaus Lindenhof mit anliegender Scheune in Melchingen auf der Schwäbischen Alb. Unter ihnen die treibende Kraft war Uwe Zellmer, damals Berufschullehrer in Reutlingen und Leiter einer Theater-AG, heute im Ruhestand. Damals schon an seiner Seite, Bernhard Hurm, Student der Sozialpädagogik, heute über 60 und zweiter Intendant und Schauspieler im Theater Lindenhof. Bei der ersten Vorstellung mit auf der Bühne war auch der heutige Intendant und Schauspieler Stefan Hallmayer.
  

Weitreichende Wurzeln

Vom Feuerwehrmusikkorps zur modernen Stadtkapelle

Die Stadtkapelle Rottenburg wird 150 Jahre alt und lädt zu den Jubiläums-Feierlichkeiten ein. Bild: Michael Mesick
Die Stadtkapelle Rottenburg wird 150 Jahre alt und lädt zu den Jubiläums-Feierlichkeiten ein. Bild: Michael Mesick

So vielfältig wie die Aufgaben des sinfonischen Blasorchesters sind seine historischen Wurzeln. Die Stadtkapelle Rottenburg e.V. entstand letztlich durch den nicht ganz freiwilligen Zusammenschluss zweier konkurrierender Musikkapellen in der Neckarstadt. Das früheste präzise Datum ist dabei die Gründung des Feuerwehrmusikkorps am 16. April 1871, vor nunmehr 150 Jahren. Das ist Anlass, das runde Vereinsjubiläum zu feiern. Fünf Jahre später gründete die Bürgerwache Rottenburg ebenfalls eine eigene Musikgesellschaft, die als Musikzug weiterbesteht, der sich bis heute großteils aus Aktiven der Stadtkapelle Rottenburg rekrutiert.

Zu den neueren erwähnenswerten Ereignissen zählen: die Gründung der Jugendstadtkapelle im Jahr 2018 – sie ermöglicht Kindern und Jugendlichen, die ein Instrument erlernen, das gemeinsame Spielen in einem Orchester und führt sie so auch an die Stadtkapelle heran; die Konzertreise im Juni 2019 an die Nordsee und natürlich die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr, die bereits zirka Ende 2017/Anfang 2018 begonnen wurden. Corona hat auch hier viel durcheinandergewirbelt, geplante Veranstaltungen und Aktionen wurden abgesagt und in anderen Formaten neu geplant, so dass das große Jubiläum auch unter Pandemiebedingungen gefeiert werden kann.

Überhaupt hat die Pandemie auch der Stadtkapelle in den vergangenen eineinhalb Jahren vieles abverlangt. „Nach dem Motto ‚nichts zu tun, ist immer die schlechtere Lösung‘, wurde immer versucht, Proben- und Vereinsarbeit im Rahmen des zulässigen fortzuführen“, berichtet Stefan Ströbele, Vorsitzender der Stadtkapelle Rottenburg. „Dass alle Musikerinnen und Musiker in dieser Zeit dabei geblieben sind, sehen wir als Erfolg.“

Am kommenden Sonntag verwandeln die Stadtkapelle Rottenburg zusammen mit befreundeten Musikvereinen die Stadt zu einem „klingenden Rottenburg“, das den Besucherinnen und Besuchern an verschiedenen Plätzen musikalische Erlebnisse bietet. Der verkaufsoffene Sonntag und verschiedene Aktionen, wie beispielsweise die „Schaufensterrallye“ schaffen zusätzliche Attraktivität.

Ein Highlight im Jubiläumsjahr ist die neue, zeitgemäße Uniform mit blauem Jackett, die zum Jubiläum angeschafft wurde und die ebenfalls intensive Vorarbeiten erfordert hat.

Info
www.stadtkapelle-rottenburg.de

Datenschutz