Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

Günstige Standortbedingungen

Zentral und verkehrsgünstig gelegen: die drei Mössinger Gewerbegebiete Schlattwiesen, Riethäcker und Vor Dörnach

30.05.2022
Vor Dörnach

Vor Dörnach

Zentral und verkehrsgünstig im oberen Steinlachtal gelegen, bieten die Mössinger Gewerbegebiete seit jeher günstige Bedingungen für Unternehmen aus Produktion, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Jedes Gewerbegebiet hat seinen eigenen Charakter und bietet Entwicklungsmöglichkeiten. 
     

Das Gewerbegebiet Schlattwiesen ist das größte Gewerbegebiet der Großen Kreisstadt Mössingen. Es befindet sich im Norden von Mössingen. Zentral und verkehrsgünstig gelegen ist Schlattwiesen seit seiner Ausweisung im Jahr 1989 für viele Firmen ein idealer Standort mit einigen Fühlungsvorteilen.

Die Branchenstruktur ist sehr vielfältig. Zu ihr gehören kleinere inhabergeführte Betriebe ebenso wie große Industrieunternehmen. Schlattwiesen setzt sich aus einem Mischgebiet, einem im mittleren Teil liegenden Gewerbegebiet und einem sich im Norden anschließenden Industriegebiet zusammen. Hier finden sich vor allem metall- und kunststoffverarbeitende Unternehmen und Dienstleistungsbetriebe. Eine große Anzahl an Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen macht dieses Gewerbegebiet so interessant.

Im Gewerbegebiet Riethäcker hat sich vor allem der Einzelhandel niedergelassen. Hier konzentrieren sich Handels- und Dienstleistungsbetriebe. So sind einige große Handels- und Warenketten in diesem Gewerbegebiet zu finden. Zudem auch produzierende Betriebe, Handwerks- und Fahrzeugbetriebe sowie Dienstleister. Von Bästenhardt aus ist das Gewerbegebiet zu Fuß zu erreichen, was es als Nahversorger für Mössingens größten Stadtteil besonders attraktiv macht.

Das neueste Gewerbegebiet ist Vor Dörnach und liegt im Osten der Kernstadt am Ortsausgang von Mössingen Richtung Öschingen und Talheim. In den letzten Jahren haben sich dort vor allem Handwerks- und Industriebetriebe niedergelassen. Schlattwiesen Riethäcker und Vor Dörnach profitieren von ihren vorteilhaften Standortbedingungen im kommunalen Dreieck zwischen Mössingen, Ofterdingen und Nehren. „Schnelles Internet ist heute vielleicht der wichtigste Standortfaktor. Ich bin froh, dass wir in „Riethacker“ und „Vor Dörnach“ nun den Ausbau beginnen konnten und jeder Interessent sich einen Hausanschluss legen lassen kann. „Schlattwiesen“ wurde bereits ausgebaut. Die drei größten Gewerbegebiete in Mössingen sind dann mit Glasfaserleitungen versorgt und damit für die Zukunft gerüstet“, so der Mössinger Wirtschaftsförderer Claudius Mähler.


Symbolischer Spatenstich

Startschuss zum Breitbandausbau in den Gewerbegebieten „Riethäcker“ und „Vor Dörnach“

Der symbolische Spatenstich im Mössinnger Gewerbegebiet Vor Dörnach. Archivbild: Klaus Franke
Der symbolische Spatenstich im Mössinnger Gewerbegebiet Vor Dörnach. Archivbild: Klaus Franke

Mit einem symbolischen Spatenstich, zu dem die Stadtverwaltung Vertreter aller Ausbaupartner eingeladen hatte, startete am 20. April 2022 die aktive Umsetzung des Projekts. Zu diesem freudigen Anlass hatten sich vor Ort getroffen: Oberbürgermeister Michael Bulander und Wirtschaftsförderer Claudius Mähler, Mark Neumann, Projektleiter der NetCom BW, Ministerialrat Knut Holocher und Katharina Manthey vom Ministerium für Inneres und Digitale Infrastruktur Baden-Württemberg, Michael Artamonow, Projektleiter Breitbandinfrastruktur Süd der Netze BW, sowie Vertreter der Netze BW Kommunalberater Manuel Landes und Regionalmanager Thomas Ruoff.

Vor den Anwesenden betonte Oberbürgermeister Michael Bulander die große Bedeutung des Projekts gerade für die Mössinger Gewerbebetriebe:

„Schnelles Internet ist für Unternehmen heute so wichtig wie nie zuvor und ein Highspeed-Zugang zu den Datenautobahnen ist mittlerweile fast genauso bedeutend wie eine Anbindung an zentrale Verkehrsachsen. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir daher alles daran, die Netzinfrastruktur in Mössingen weiter zu verbessern. Dadurch möchten wir unseren Standort stärken und die Erfolgsaussichten für alle Gewerbetreibenden hier vor Ort maximieren.“

Für dieses Ziel wird die Stadt Mössingen rund eine Million Euro investieren. Hiervon müssen allerdings nur rund zehn Prozent von der Kommune selbst getragen werden. Die übrigen Gelder stammen aus dem Bundesförderprogramm Breitband (zirka 50 Prozent) sowie aus den Fördertöpfen des Landes Baden-Württemberg (zirka 40 Prozent). Verantwortlich für den Ausbau selbst wird die NetCom BW als künftiger Netzbetreiber sein.

Das Tochterunternehmen der EnBW AG wird insbesondere im Hinblick auf die zunächst notwendigen Tiefbaumaßnahmen eng mit der Netze BW GmbH Sparte Dienstleistungen zusammenarbeiten. In einem ersten Schritt gilt es hierbei unter anderem, Mössingen an das Kernnetz der NetCom BW anzubinden sowie Glasfaserleitungen bis zu den jeweiligen Hausanschlüssen zu verlegen (sogenannter Fiber-to-the-Building-Ausbau, kurz FTTB).

Im zweiten Bauabschnitt wird die NetCom BW die sogenannte aktive Technik, durch die eine Datenübertragung über die neu gebauten Leitungen erst möglich wird, aufbauen und installieren. Anschließend kann das Netz in Betrieb genommen werden. Davon profitieren werden laut aktueller Planung rund 70 Gewerbebetriebe in Mössingen. Weitere interessierte Betriebe können sich noch immer anmelden – da es sich um einen von Bund und Land geförderten Ausbau handelt, ist der Anschluss bis ins Gebäude komplett kostenlos!

Abgeschlossen wird das gesamte Projekt voraussichtlich im Frühjahr 2023. Von diesem Zeitpunkt an besteht für erschlossene Unternehmen die Möglichkeit, Glasfaserinternet mit Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s zu buchen und zu nutzen.

Weitere Informationen

Informationen zum Anschluss ans Glasfasernetz in den Gewerbegebieten Riethäcker und Vor Dörnach erhalten Sie unter 0711/289-20640 oder tk_hausanschluss_sued@netze-bw.de. Bei Fragen zu Vertrag, Tarifen, Telefonie und Wechsel zur NetCom BW ist Ihr Ansprechpartner Nicolai Ottenbacher, 0711/289- 20651, nicolai.ottenbacher@netcom-bw.de. Alle Informationen zu Produkten und Angeboten der NetCom BW finden Interessierte auf der Unternehmenswebseite unter www.netcombw.de/unternehmen. Dort ist unter Service & Support auch eine FAQ-Video-Serie zu finden, die häufig gestellte Fragen beantwortet und Informationen rund um das Unternehmen beinhaltet. 
         

Datenschutz