Anzeige

Essen, Trinken & Ausgehen

Genießen geht immer

Heute eröffnet der neue schwäbische Biergarten beim Rottenburger Haus der Bürgerwache.

26.06.2020
Den Rottenburger Sommer im Biergarten genießen: seit heute beim Haus der Bürgerwache.

Den Rottenburger Sommer im Biergarten genießen: seit heute beim Haus der Bürgerwache.

Mit einem neuen Biergarten direkt am Neckar ist Rottenburg gut aufgestellt für den Sommer – Aico Horn hat den Platz neben der Bürgerwache umgemodelt. Als Pächter des Hauses der Bürgerwache hat er hinter dem Haus ruckzuck einen Biergarten angelegt. Der schmucke Freisitz hat Platz für immerhin um die etwa 100 Gäste. Da er wegen der Corona-Pandemie keine Großveranstaltungen in der Gaststätte durchführen konnte, kam er auf die Idee mit dem Biergarten. „Ich habe überlegt,was Rottenburg für den kommenden Sommer unbedingt braucht“, meint er lachend, „und dann kam ich darauf: Ein Biergartenwäre genau das Richtige.“ Und zwar einen richtigen, schwäbischen Biergarten,denn so etwas gebe es in der Bischofsstadt seines Wissens nach noch nicht. „ Und das gleich neben dem Neckar, unter hohen Bäumen im üppigen Grün“ schwärmt Aico Horn. Und der Radweg führt direkt vorbei – besser geht es nicht.“
    

Der Platz ist neu geschottert und biergartenmäßig möbliert. Es gibt nicht nur die klassischen Biergarnituren, Horn hat auch Gartenmöbel aufgestellt, runde Tische und Stühle. Der Hirschauer setzt auf Regionalität. „Mit Schimpf-Bier haben wir einen Lieferanten von hier“, sagt er, „und die Fleischwaren kommen von der Metzgerei Wiech, die sind aus Rottenburg.“   

Aico Horn (r.) und Hannah Pantelmann betreiben den neuen Biergarten im Rottenburger Haus der Bürgerwache. Bilder: Uhland2
Aico Horn (r.) und Hannah Pantelmann betreiben den neuen Biergarten im Rottenburger Haus der Bürgerwache. Bilder: Uhland2

Gekocht wird allerdings in der eigenen Küche, dazu hat Aico Horn extra einen Koch angestellt. Bestellen kann man Maultaschen, Kässpätzle oder Schweinebraten mit Spätzle. Außerdem kalte Vesper wie Wurstsalat, Käsewürfel und Salatteller, die ebenfalls zum Programm gehören. Für Kinder gibt es Chicken Nuggets, auch Eis aus der Truhe wird serviert. In der Ecke ist ein kleiner Spielplatz für die Kleinen eingerichtet. Und ganz besonders: Bier kann auch im Maßkrug bestellt werden. Eine weitere Besonderheit ist im Angebot: trübes Radler aus dem Hahnen. Geöffnet ist jeweils Mittwoch bis Samstag ab 16.30 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr – mit Frühschoppen.Und natürlich gibt es Musik im Horn’schen Biergarten. Heute, am Eröffnungstag, spielt die Neckarstrand Blues Band, am Sonntag, 28. Juni, die Gruppe Ziehblech aus Hirschau.

Horn kann es kaum erwarten, seinen Freisitz aufzumachen. „Ich glaube, dass wir hier eine tolle Stimmung hinkriegen – trotz Corona. Genießen geht immer."
   

Datenschutz