Anzeige

Bauen, Wohnen & Garten

Endlose Sommer

Ganzglasanlagen verlängern die Zeit auf Terrasse und Balkon.

30.08.2021
Die Glas-Schiebe-Stapelwand lässt sich optimal mit einem schiebbaren Beschattungssystem kombinieren. Bilder: HLC/Sunparadise

Die Glas-Schiebe-Stapelwand lässt sich optimal mit einem schiebbaren Beschattungssystem kombinieren. Bilder: HLC/Sunparadise

Den Sommer verlängern? Möglich machen dies Ganzglasanlagen wie etwa Glas-Schiebe-Stapelwände oder Ganzglas Schiebewände – beide mit einzeln verschiebbaren Flügeln. Sie sind trotz ihres geringen Gewichts besonders robust und langlebig und ermöglichen eine wetterunabhängige Nutzung des Außenbereichs. Dank ihres rahmenlosen Designs wird die Sicht trotz der unsichtbaren Barriere nicht beeinträchtigt. Eine Glas-Schiebe-Stapelwand wird oben und unten in einem schmalen Aluminiumprofil gehalten sowie geführt und lässt sich zu einem kleinen, platzsparenden Paket stapeln. Der Hauptflügel lässt sich wie ein Fenster öffnen und gewährleistet somit eine optimale Belüftung. Eine Ganzglas Schiebewand ist ideal mit einem schiebbaren Beschattungssystem kombinierbar und sehr leicht bedienbar.

Niedrige Emissionen, hohe Effizienz

Pelletkaminöfen als Alternative für veraltete Feuerstätten

Mit einem vollautomatischen Pelletkaminofen werden Grenzwerte problemlos eingehalten. Bild: Deutsches Pelletinstitut/txn
Mit einem vollautomatischen Pelletkaminofen werden Grenzwerte problemlos eingehalten. Bild: Deutsches Pelletinstitut/txn

Besitzer veralteter Kaminöfen hatten mehrere Jahre Zeit, um ihre Einzelraum-Feuerungsanlage auf die geltenden Bestimmungen umzustellen – diese Übergangsfrist ist abgelaufen. Seit Anfang des Jahres müssen die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden. Betroffen sind mit Scheitholz betriebene Kaminöfen, die zwischen 1985 bis 1994 installiert wurden. Diese Kaminöfen müssen Grenzwerte für Staub (150 mg/m³) und Kohlenmonoxid (4.000 mg/m³) einhalten.

Als Nachweis gelten Prüfstandsmessungen der Hersteller. Liegen diese nicht vor, kann auch der Schornsteinfeger eine Messung durchführen. Ist dies nicht möglich oder werden die Grenzwerte nicht eingehalten, muss der Kaminofen stillgelegt oder nachgerüstet werden. Eigenheimbesitzer sollten die Gelegenheit nutzen und über die Aufstellung eines modernen Pelletkaminofens nachdenken. Die Pellets werden meist als Sackware gekauft und einfach in den Ofen eingefüllt. Pelletkaminöfen heizen automatisch und lassen sich digital steuern. Da die Pellets von allein nachrutschen, das ständige Nachlegen von Holz entfällt und nur wenig Asche entsteht, ist das Heizen mit einem Pelletkaminofen ausgesprochen komfortabel.

Zudem sorgt der genormte und zertifizierte Energieträger gegenüber Scheitholz für niedrige Staubemissionen und eine sehr hohe Effizienz. Der wohltuende Blick auf das Flammenspiel im Ofen bleibt erhalten, der Brennstoffverbrauch sinkt.

Info www.depi.de 
  

Datenschutz