Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

Ein Sonntag für die ganze Familie in Bisingen

Attraktive und günstige Verkaufsangebote zum Frühlingserwachen in Bisingen von 12 bis 17 Uhr: viele Überraschungen für Jung und Alt

05.04.2019
Bilder im Uhrzeigersinn: Katze, Tiger oder Maus? Beim Kinderschminken ist alles erlaubt - nur schön bunt soll es sein. Hübsch verzierte Mäuse stehen vor den Geschäften und gehören zum „Frühlingserwachen“ in Bisingen einfach dazu. Bilder: HGV Bisingen/Jörg Wahl

Bilder im Uhrzeigersinn: Katze, Tiger oder Maus? Beim Kinderschminken ist alles erlaubt - nur schön bunt soll es sein. Hübsch verzierte Mäuse stehen vor den Geschäften und gehören zum „Frühlingserwachen“ in Bisingen einfach dazu. Bilder: HGV Bisingen/Jörg Wahl

Die Bisinger Mäuse sind schon vor den Geschäften aufgestellt und laden zum Einkaufserlebnis nach Bisingen ein. Beim „Frühlingserwachen“ am Sonntag, 7. April, darf von 12 bis 17 Uhr in der Gemeinde wieder mal nach Herzenslust gebummelt und geshoppt werden. „Die Vorbereitungen sind getroffen und alles aufs Kleinste organisiert“, sagt HGV-Chef Guido Petran. Er selbst ist zuversichtlich, dass auch Wettergott Petrus auf der Seite der Bisinger ist.

Rund 20 Geschäfte und Betriebe sind mit von der Partie und öffnen ihre Türen am verkaufsoffenen Sonntag. Sie alle präsentieren sich dabei von ihrer besten Seite. Das vielseitige Angebot mit aktuellen Trends für die neue Jahreszeit der beteiligten HGV-Mitglieder beinhaltet auch so manches Schnäppchen. Außerdem besteht so auch die Möglichkeit noch das eine oder andere Mitbringsel für das Osterfest mit nach Hause zu nehmen.

Ein Sonntag für die ganze Familie in Bisingen Image 1

Als Blickfang wirken Banner, Werbeschilder und die attraktiv gestalteten übergroßen Mäuse. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung. Ebenso ist für die Bewirtung der Besucher bestens gesorgt.

Für den Hunger zwischendurch gibt es allerlei zu kosten.
Für den Hunger zwischendurch gibt es allerlei zu kosten.

Ein Highlight ist sicherlich der Kunsthandwerkermarkt in der Hohenzollernhalle, den die Gemeindeverwaltung organisiert hat. Rund 25 Kunsthandwerker aus nah und fern bieten Selbstgefertigtes aus verschiedenen Materialien an, wobei auch die Osterdeko nicht fehlen darf. „Auf den Straßen plus Halle in der Ortsmitte wird so allerhand los sein“, meint der Vorsitzende Petran. Bei Mertens Ofenstudio können die Besucher neun Pelletöfen in Aktion anschauen. Für Jung und Alt gibt es unzählige Überraschungen. Die Mitglieder vom MEC (Modelleisenbahnclub) führen mit ihrer Modellbahn und Dampflok regelmäßige Kinderrundfahrten auf dem Marktplatz durch.

Die jüngeren Besucher haben viel Spaß bei einer Rundfahrt mit der „Eisenbahn“ auf dem Marktplatz. 
Die jüngeren Besucher haben viel Spaß bei einer Rundfahrt mit der „Eisenbahn“ auf dem Marktplatz. 

Zum Austoben lädt die Riesenhüpfburg „Ninja Parcours“ und das Kartfahren (Motorsportclub Balingen) beim Autohaus Karsch (Industriegebiet Nord) ein. Die Bauernkapelle Geislingen musiziert in dessen Verkaufs- und Ausstellungsräumen, während sich der Albverein Grosselfingen um die Bewirtung kümmert. Im Ortsteil Thanheim öffnet unter anderem das Unternehmen „Küchen Gess“ seine Pforten. Lösdau Pferdesport hält für die Besucher ein schwäbisches Buffet in der Cafeteria bereit, abgesehen von Top-Angeboten im Schnäppchenzelt. Mit ebenfalls einer Hüpfburg lädt auch die Lebenshilfe Zollernalb ein und hält ein Riesenangebot bereit. Spaß für die Kinder gibt es beim Kinderschminken und beim Süßigkeitenstand. Schließlich soll es ja ein Tag für die ganze Familie sein. Text: Jörg Wahl


Autohaus Karsch GmbH
Anzeige
Datenschutz