Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Mapet

Der Darm – unser zweites Gehirn

Gesund älter werden mit den Jungbrunnen-Tipps von MAPET, die die Lebensqualität bis ins hohe Alter erhalten

01.04.2019

Etwa 80 Prozent des Immunsystems stecken im Darm. Die folgenden fünf Schritte verhelfen zu einem ausgeglichenen Darm:

1. Gönnen Sie Ihrem Körper täglich eine Portion Präbiotika in Form von vitalstoffreichen Lebensmitteln. (Vollkornprodukte, Chia-Samen, Avocado, Artischocke, Brokkoli, unbehandelte Nüsse, Beeren.)

2. Reduzieren Sie Weißmehl und Zucker und bevorzugen Sie die Superfoods, die für Ihren Darm bekömmlicher sind. Vermeiden Sie Frittiertes.

3. Sorgen Sie für ausreichend Entspannung in Ihrem Alltag. Das gibt dem Darm die Möglichkeit, Lebensmittel besser aufzunehmen. Nehmen Sie sich angemessen Zeit für Ihre Mahlzeiten. Essen Sie stressfrei, in Ruhe und sprechen Sie möglichst wenig dabei.

Trinken Sie am besten schluckweise, so nimmt aufgenommene Flüssigkeit nicht den direkten Weg zum Ausgang und kann besser für Verdauungsprozesse und im restlichen Körper verwendet werden.

4. Unterstützen Sie Ihren Körper beim Ausleiten von Schwermetallen und reduzieren Sie so die Schadstoffbelastung auf natürliche Weise.

5. Bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt in Balance. Achten Sie darauf, dass alle Mahlzeiten Vitamine enthalten, das macht basisch. Je frischer und bunter, desto besser, am besten Bio. Bevorzugen Sie alles, was durch die Kraft der Sonneneinstrahlung wächst. Verzichten Sie auf Fertigprodukte.

Datenschutz