Anzeige

Reisen & Freizeit

Burg(er)-Kultur auf dem Zollerberg

Überraschungen warten auf der Burg Hohenzollern

19.07.2021

Täglich öffnet die Burg Hohenzollern wieder ihr Tore und bietet die ein oder andere Überraschung. Während der besucherfreien Zeit der vergangenen Monate hat das Burg-Team beispielsweise die Schatzkammer renoviert und teilweise mit neuen Exponaten bestückt. Auch in den königlichen Gemächern, durch die der Besucher im eigenen Tempo flanieren kann, gibt es einige Neuerungen. Geschichtliche Erklärungen erhält er dabei über die kostenlose Burg-App oder von den Burgmitarbeitern in den Schauräumen. Und weil Kunst und Kultur durchaus auch Hunger und Durst verursachen, wartet die Burg-Gastronomie neben Currywurst, Maultaschen, Schnitzel & Co auch mit neuen Leckereien auf, wie etwa dem Preußen-Burger mit Dry-Aged Beef, den es auch in der vegetarischen Variante gibt, und auch mit veganen Gerichten. Im Biergarten hat das Burg-Team übrigens nun auch eine Cocktail-Lounge im Schatten der Königslinden eingerichtet, in der an heißen Sommertagen ein Gin Tonic oder ein Preußens Pilsener besonders gut mundet.

Info Eintrittskarten für den Burgbesuch gibt es ausschließlich im Online-Ticket-Portal auf www.burg-hohenzollern.com.

Rad-Wander-Züge fahren ins Obere Schlichemtal

Es gibt viele gute Gründe für einen Urlaub zu Hause.
Es gibt viele gute Gründe für einen Urlaub zu Hause.

Von 1. Mai bis zum 17. Oktober 2021 fahren die Rad-Wander-Züge der SWEG jeden Sonn- und Feiertag auf der Schieferbahn von Tübingen über Hechingen und Balingen nach Schömberg ins Obere Schlichemtal. Die Rad-Wander-Züge ermöglichen Ausflüglern eine flexible Gestaltung ihrer Rad- und Wandertouren unabhängig von den steilen Anstiegen des Albtraufs oder von Rundtouren zurück zu einem bestimmten Ausgangspunkt. Zur Nutzung stehen weiterhin zahlreiche Rad-Wander-Busse bereit: So der Nauf-Nab-Trauf-Bus und der Rad-Wander-Bus 300, die Gäste auf die Burg Hohenzollern oder den Raichberg fahren, oder der Schlichem-Wander-Bus, der von Balingen über den Lochen und Schömberg nach Rotenzimmern und Epfendorffährt. Auch der Radexpress Eyachtäler, der auf der Eyachtalbahn von Hechingen über Haigerloch nach Eyach und zurück fährt, lädt zu Ausflügen ins Neckar- und Starzeltal ein. Dieses Jahr gibt es zwei Fahrten mehr pro Tag und somit in Eyach frühere und spätere Anschlüsse von/nach Horb und Rottenburg.

Insbesondere die naldo-Tagestickets eignen sich für Fahrten mit den Rad-Wander-Zügen. Ein naldo-Tagesticket Gruppe für das gesamte Netz kostet 22 Euro. Mit ihm können bis zu fünf Personen einen ganzen Tag lang im gesamten naldo-Verbundgebiet beliebig unterwegs sein. Zudem ist die Fahrradmitnahme sonn- und feiertags in allen Zügen im naldo sowie in den Rad-Wander-Bussen kostenlos. Jedoch sollten sich Gruppen (ab sechs Fahrrädern) vorher bei der SWEG (Telefon 07471/1806-11) anmelden. Die naldo-Tagestickets sind in allen Bussen, an allen Fahrscheinautomaten und an den Verkaufsstellen im naldo erhältlich. Zudem können sie als Handyticket direkt aus der naldo-App oder im naldo-Online-Ticket-Shop auf naldo.de gekauft werden. Die Fahrplandaten aller Rad-Wander-Busse und -Züge sind in naldo-App und naldo-EFA enthalten.

Zudem stehen auf www.naldo.de die Fahrpläne des Freizeitnetzes zum Download bereit. Auch die Kundenberatung des naldo steht für alle Fragen telefonisch zur Verfügung: 0 74 71/93 01 96 96

bwAboSommer
Allen Abokunden wird für ihre Treue mit dem bwAboSommer gedankt. In einer gemeinsamen Aktion des Landes und aller Verbünde wird der Geltungsbereich der naldo-Abos in den Sommerferien (29. Juli bis 12. September) auf ganz Baden-Württemberg ausgedehnt. Weitere Infos: www.naldo.de/bwAboSommer

„Aktuelles“ Labyrinth

20. Maislabyrinth in Neustetten-Wolfenhausen 2021 • „Fackelabend“ samstags

Burg(er)-Kultur auf dem Zollerberg Image 2

Das rund 30 000 Quadratmeter große Maislabyrinth von Manfred Maier stellt bereits zum zwanzigsten Mal den Orientierungssinn der Besucher auf eine harte Probe. Ein Riesenspaß für Jung und Alt. Das Motiv zeigt dieses Jahr die Wünsche der Menschen nach der Corona Zeit. Reisen in ferne Länder, Strandbesuche, essen gehen oder auch Konzertbesuche. Eine besondere Attraktion ist die Go-Kart-Bahn vor dem Labyrinth. Das Fahren ist im Labyrinth-Eintrittspreis enthalten. Geöffnet ist das Labyrinth Montag bis Freitag von 13 bis 19 Uhr, Samstag von 10.30 bis 23 Uhr. Aufgrund der Hygieneregeln dürfen Labyrinth und Go-Kart-Bahn nur mit einer Mund-Nasen-Maske betreten werden.

Infos unter www.maislabyrinth-wolfenhausen.de.


Höhlenwelten in Sonnenbühl

Für kleine Höhlenforscher gibt es eine Höhlenforscherkarte für alle Höhlen die zum UNESCO Geopark Schwäbische Alb gehören.
Für kleine Höhlenforscher gibt es eine Höhlenforscherkarte für alle Höhlen die zum UNESCO Geopark Schwäbische Alb gehören.

41 Stufen führen hinab in die Unterwelt, in das „Loch aus dem die Nebel steigen“. Viele uralte Sagen und Mythen ranken sich um die Nebelhöhle in Sonnenbühl-Genkingen. Man kann die gut 450 Meter lange Tropfsteinwelt selbst erkunden. Aber ein echter Geheimtipp sind die speziellen Themenführungen. Schatzsuche für Kinder oder Lichterglanz und Waldromantik für Erwachsene. Da muss man schnell sein, um noch Plätze zu bekommen. Aber psst: So eine Führung kann man auch privat für sich und die Familie alleine buchen.

Die Bärenhöhle in Sonnenbühl Erpfingen ist der Traum für jeden Höhlenforscher. Neben den atemberaubenden Tropfsteingebilden ist das Herzstück das 28 000 Jahre alte Skelett eines Höhlenbären. Überhaupt: hier kann man auf 50 Zentimetern Fels mit einem Fingerstreich Jahrmillionen der Erdgeschichte streifen.

Beide Höhlen sind Infostelle und wichtiger Bestandteil des UNESCO Geopark Schwäbische Alb.

Datenschutz