Anzeige

Leben & Lifestyle

Botschaften mit Herz

Am Valentinstag darf‘s auch mal kitschig werden

10.02.2021
©gudrun - stock.adobe.com  

©gudrun - stock.adobe.com  

Das Jahr 2020 war auch für Liebespaare eine große Herausforderung – egal ob man schon länger zusammen ist oder erst eine kurze Zeit. Bei Fernbeziehungen sorgten die Beschränkungen dafür, dass die Partner wider Willen oft über Wochen getrennt waren. Andere Paare wiederum verbrachten plötzlich viel mehr Zeit miteinander, als sie es bisher gewohnt waren. Die meisten Beziehungen sind gestärkt aus der schwierigen Phase hervorgegangen, Grund genug, sich zum Valentinstag 2021 gemeinsam etwas Besonderes zu gönnen. So kann man beispielsweise seinem oder seiner Liebsten das Wertvollste schenken, was es gibt: eine unbeschwerte, ungestörte, romantische Zeit.

Archivbild: © scerpica - Fotolia.com
Archivbild: © scerpica - Fotolia.com

In der momentanen Zeit, in der ein Restaurant-Besuch nicht möglich ist, ist zum Beispiel ein „Valentinsmenü“, das man bei seinem Lieblingsrestaurant einfach abholen kann, eine sehr gute Idee. Zu den klassischen Geschenken gehört für viele Menschen ein prächtiger Blumenstrauß.

Kleine Geschmacksexplosionen


Wer dann noch bei passender Gelegenheit ein süßes Präsent überreicht, hat das Herz seines Lieblingsmenschen im Sturm erobert. Als köstliche Überraschung beispielsweise auf dem gedeckten Tisch, in der Handtasche oder im Auto platziert, eignen sich edle Pralinen. Denn handgeschöpfte Schokoladenkreationen sind schon optisch ein Kunstwerk und erfreuen auch anspruchsvolle Gaumen. Mitten ins Herz trifft natürlich auch immer Selbstgebasteltes oder Selbstentworfenes: Ein kleines Gedicht erfreut den Adressaten oft mehr als ein teures Geschenk – da darf der Reim ruhig auch etwas holprig daherkommen.

Datenschutz