Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Mapet

Bewegung · Ernährung · Achtsamkeit

Vortrag zum Thema „Selbstheilungskräfte aktivieren“am Dienstag, 2. April, um 19 Uhr im Sparkassen Carré mit Kurt Mosetter

01.04.2019
Vortrag von Dr. Kurt Mosetter im voll besetzten Tübinger Kreissparkassen Carré 2016. Archivbild Erich Sommer

Vortrag von Dr. Kurt Mosetter im voll besetzten Tübinger Kreissparkassen Carré 2016. Archivbild Erich Sommer

Was hat die Aktivierung der Selbstheilungskräfte mit dem Immunsystem und dem Medizinnobelpreis 2018 zu tun? Der Vortrag von Kurt Mosetter vermittelt eine hochwirksame Gesundheitsstrategie und darüber hinaus Einblicke in aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und eine zeitgemäße Medizin.

Mosetter erklärt, wie die Menschen trotz den hohen Anforderungen heutzutage bis ins hohe Alter gesund bleiben können. Der Referent gilt als einer der Experten, wenn es darum geht, gesund älter zu werden. Seine internationale Vernetzung mit der Wissenschaft und der Welt des Leistungssports sind einzigartig. Zudem betreibt der studierte Humanmediziner und Heilpraktiker, neben seiner Tätigkeit als Redner und Mannschaftsarzt von Top Sportlern, vier Praxen für interdisziplinäre Therapie und ist mehrfacher Buchautor.


"Er hat mich vor zehn Jahren vor einer Bandscheiben OP gerettet mit der einfachen Aussage: Du hast gar kein Bandscheiben-Problem."

Jürgen Klinsmann über Kurt Mosetter


Bewegung · Ernährung · Achtsamkeit Image 1

Info
Der Vortrag „Selbstheilungskräfte aktivieren!“ findet am Dienstag, 2. April um 19 Uhr im Sparkassen Carrè, Mühlbachäckerstraße 2 in Tübingen statt. Einlass ist 18.30 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung im Mapet oder unter vortrag.mein-mapet.de Es gibt noch 30 Plätze!


Wege aus der Stressfalle

MAPET gibt Jungbrunnen-Tipps: Ausruhen ist nicht gleich Erholung

Wenn der Fernsehabend, das Wochenende und selbst ein Urlaub die Akkus nicht mehr richtig auffüllen, dann läuft etwas schief. Eine moderate körperliche Belastung ohne Überlastung ist für den Abbau von Stresshormonen am besten.

• Bewegung ist die einfachste Art, Stress abzubauen und den Kopf wieder freizubekommen. Herzmuskel und Lungenleistung werden stärker, sodass alle Organe und Zellen von der besseren Durchblutung und Sauerstoffversorgung profitieren. Stresshormone bauen sich ab, das Immunsystem wird stärker, Muskeln, Knochen, und Gelenke werden stabile.

• Ziehen Sie die Treppe dem Fahrtsuhl vor.

• Welcher Parkplatz ist am weitesten weg? Machen Sie es einfach mal anders herum.

• Stehen Sie alle 30 Minuten kurz auf.

• Gönnen Sie sich mindestens ein bis drei Mal in der Woche eine Verwöhnstunde ganz für sich allein. Alles was Ihnen gut tut und entspannt ist erwünscht.

• Kommen Sie in eine stressige Situation, nehmen Sie bevor Sie weitermachen oder darauf reagieren ein bis fünf langsame Atemzüge.

• Bringen Sie belastende Gedanken zu Papier und zerreißen Sie es anschließend.


Rehaplus

Praxis für Physiotherapie& Rehabilitation

Das Reha-Zentrum in Rottenburg wurde bereits 1987 gegründet und ist seit 1997 im Mapet in Rottenburg. Seit 2003 gibt es Rehaplus auch bei Mapet in Tübingen, gut sichtbar an der B27 gelegen. Die Teams von Rehaplus arbeiten in modern ausgestatteten Behandlungsräumen mit zusätzlichen Gymnastik- und Trainingsräumen sowie therapeutischen Kletterwänden.

Der großer Vorteil für die Patienten von Rehaplus ist, dass ihnen für die medizinische Trainingstherapie zusätzlich ein Großteil des Trainingsbereichs des Mapets zur Verfügung steht.Somit kann die Physiotherapie optimal durch ein umfassendes konditionelles Training zum Muskelaufbau und zur Wiederherstellung der Beweglichkeit ergänzt werden.

Datenschutz