Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.OKWeitere Informationen
Anzeige

Firmenportraits, Jubiläen & Ortportraits

50 Jahre Renner – 50 Jahre Georg Schanz

Firmengründer Georg Schanz feiert mit seinen Mitarbeitern ein rundes Jubiläum.

02.04.2019
Der Seniorenresidenz am Ehinger Platz (Bild unten). Bilder: RennerGmbH

Der Seniorenresidenz am Ehinger Platz (Bild unten). Bilder: RennerGmbH

Die Renner GmbH steht für qualitativ-hochwertige Bauvorhaben und Wohnprojekte in Rottenburg und der Region Tübingen/Reutlingen. Der Erfolg des Familienunternehmens gründet sich auf seine konsequent kundenorientierte Arbeit, seine lokalen Wurzeln und auf ein kompetentes Team aus langjährigen, treuen Mitarbeitern. Und die Weichen für die Zukunft sind unternehmerisch und personell bereits gestellt.


Ströbel - Bilger - Mildner
Panzer und Oberdörfer, Freie Architekten

Handwerker vom alten Schlag

Am 1. April 1969 übernahm Georg Schanz mit seinem Schwager die Florian Renner GmbH. Für Georg Schanz zählt noch das Wort und der Handschlag. Oder wie es Georg Schanz prägnant gegenüber seiner Tochter formulierte: „Ich will nicht, dass die Leute die Straßenseite wechseln, wenn sie mich sehen“. Den gleichen fairen und respektvollen Umgang pflegt er gegenüber seinen Mitarbeitern, die ihm dies mit langer Firmenzugehörigkeit dankten.


"Ich will nicht, dass die Leute die Straßenseite wechseln, wenn sie mich sehen."

Georg Schanz Firmengründer von Renner Bau


Prägend für Rottenburg

In der ersten Unternehmensphase agierte Renner als reines Rohbau- Unternehmen. In der zweiten, seit 1985, erweiterte Georg Schanz das Dienstleistungsangebot auf die Übernahme kompletter Bauprojekte: von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zur Schlüsselübergabe. Seit der Stilllegung der reinen Rohbautätigkeiten Ende 2013 fungiert Renner seit 2014 als Bauträger. Aktueller Geschäftsschwerpunkt ist der Bau von Mehrfamilienhäusern.

Mit verschiedenen Baumaßnahmen hat Georg Schanz das Rottenburger Stadtbild mit geprägt wie zum Beispiel mit der Generalsanierung des Gebäudes Marktplatz 24 (linkes Haus)
Mit verschiedenen Baumaßnahmen hat Georg Schanz das Rottenburger Stadtbild mit geprägt wie zum Beispiel mit der Generalsanierung des Gebäudes Marktplatz 24 (
linkes Haus)

1985 verlegte Renner den Firmensitz von Bad Niedernau nach Rottenburg. Mit verschiedenen Baumaßnahmen hat Georg Schanz das Stadtbild mit geprägt. Dazu gehören zum Beispiel die Sanierung der Moritzkirche, das Priesterseminar der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die Generalsanierung Gebäude Marktplatz, Erweiterung der Realschule Kreuzerfeld und der dm-Drogerie Markt/Takko-Fashion. Verschiedene Mehrfamilienhäuser tragen die Handschrift von Renner: Pestalozziweg 25, Stadtlanggasse 32/34, Graf-Wolfegg-Straße 2, Winghoferstraße 3 oder Am Gelben Kreidebusen 1. Weiterhin hervorzuheben sind die Altersgeeichte Wohnanlagen Seniorenresidenz Kapuzinergarten 2-6 und Seniorenresidenz Am Ehinger Platz.

Die Renner GmbH hinterließ ihre Fußspuren aber nicht nur in Rottenburg. So verwirklichte das Unternehmen in den Regionen Tübingen und Reutlingen, sowie Herrenberg und Böblingen, viele anspruchsvolle Projekte – sei es der Bau von Kindergärten, Flüchtlingsheimen, Industriehallen oder Rückhaltebecken.

Kunden, Region, Menschen

Für Renner ist „Der Kunde ist König“ kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Wirklichkeit. Von Beginn des Bauprojekts an pflegt das Unternehmen einen intensiven Dialog mit allen Beteiligten. Individuelle Wünsche werden – wenn möglich – beim Bau berücksichtigt. Und während der gesamten Bauzeit hat der Kunde einen Ansprechpartner, der sich um seine Fragen und Anliegen kümmert.

Georg Schanz ist ein leuchtendes Beispiel für den „Ehrbaren Handwerker“, der Fairness, Respekt und Ehrlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitern praktiziert. Die Renner GmbH ist durch Georg Schanz geprägt. Der gebürtige Nordschwarzwälder hat das Bauhandwerk von der Pike auf gelernt. Bereits mit 15 Jahren absolvierte er eine Maurerlehre, ist seit 1964 Maurermeister und erhielt 2014 den goldenen Meisterbrief. Bilder: RennerGmbH
Georg Schanz ist ein leuchtendes Beispiel für den „Ehrbaren Handwerker“, der Fairness, Respekt und Ehrlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitern praktiziert. Die Renner GmbH ist durch Georg Schanz geprägt. Der gebürtige Nordschwarzwälder hat das Bauhandwerk von der Pike auf gelernt. Bereits mit 15 Jahren absolvierte er eine Maurerlehre, ist seit 1964 Maurermeister und erhielt 2014 den goldenen Meisterbrief. Bilder: RennerGmbH

Als Bauträger profitiert Renner von seiner regionalen Ausrichtung. Renner legt zudem immer großen Wert darauf, dass regionale Handwerksbetriebe in die Bauprojekte integriert werden.

Für Georg Schanz sind seine Mitarbeiter die wichtigste Ressource des Unternehmens und das Fundament für den Firmenerfolg. Sie zu fördern und langfristig zu binden, ist für Georg Schanz ein zentraler Bestandteil seines unternehmerischen Tuns. Das Ergebnis: ein kompetentes und jahrzehntelang treues Team für den Schlüsselfertigbau, bestehend aus Thomas Vogler, Reiner Zimmermann, Kilani Mnissi, Birgit Grießer-Kaupp und Ulrike Schanz.

Das erfüllte und erfolgreiche Berufsleben von Georg Schanz ist ohne einen Menschen nicht vorstellbar: seine 2013 verstorbene, geliebte Frau Gretel, die ihm Rückhalt bot und in all seinen Entscheidungen unterstützte.

Für die Zukunft gerüstet

Vom reinen Rohbau-Unternehmen hat sich Renner zum Bauträger und Experten für schlüsselfertiges Bauen gewandelt. Im Fokus stehen dabei aktuell Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen mit fünf bis maximal 15 Eigentumswohnungen.

Und auch bei der Unternehmensführung ist Renner für die Zukunft bestens aufgestellt. Seit 2014 leitet seine Tochter, Ulrike Schanz, zusammen mit Georg Schanz die Geschäfte des Unternehmens. Der Bauexperte, der dieses Jahr seinen 80. Geburtstag feiert, ist bei vielen Kunden weiter ein gefragter Gesprächspartner. Gerade im konzeptionellen Bereich gibt er unzählige wertvolle Impulse. Mit dem Eintritt von Tochter Ulrike in die Geschäftsführung ist sicher gestellt, dass die nachhaltige Unternehmensphilosophie von Georg Schanz fortgeführt wird.

Datenschutz